Nachrichten

Mittwoch, 23. August 2017 · leicht bewölkt  leicht bewölkt bei 23 ℃ · 16. SchulKinoWoche – Medienbildung außerhalb des KlassenzimmersDie Bremer StadtmusikantenDoppelkreisel in der Spieser Landstraße

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Mehr Saarländische Schlager senden!

LMS-Direktor Gerd Bauer erläutert: „Mir hann im Saarland so scheene Dialekte, dass es e Schand is, wenn die nit öfter zu heere sinn. Deshalb hann mir entschied, dass ab erschte April die privade Sender mindeschdens finfezwansisch Prozent ihrer Musigg uff saarländisch ausstrahle solle. Dodemit kamma üwerischens aach e kloores Programm mache. Un sollt doch äner von de hochdeitsch schwätzende Zuheerer batzig werre, soller sich bei uns melde.“ Bauer betonte, es bleibe selbstverständlich den Sendern überlassen, ob sie eher Lieder in Mosel- oder Rheinfränkisch ausstrahlen wollten.
Die LMS beruft sich bei ihrer Verfügung auf das „Gesetz zur Pflege des saarländischen Kulturgutes und der heimischen Traditionen“, wo bereits in § 1 auf den besonderen Stellenwert der saarländischen Sprache verwiesen wird.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017