Nachrichten

Samstag, 16. Dezember 2017 · bedeckt  bedeckt bei 1 ℃ · X-Mas Special: Night of the DJs im EventhausThemenabend in der Kinowerkstatt: Peter HandkeSt. Ingberter Jazzfestival 2018 – Early-Bird-Tickets!

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Kammerjazz vom Großmeister – Hommage an Claude Bolling im Gitarrenlandfestival

Bolling hat mit seiner Musik rund um die Gitarre ein eigenes Genre geschaffen, welches in der neuen Musikgeschichte keinen Vergleich hat: er fusioniert die klassischen Instrumente Gitarre und Flöte sowohl solistisch als auch im Duo mit der ebenso „klassischen“ Jazztrio Besetzung Klavier, Bass und Schlagzeug und komponiert dafür Musik, die sich dabei einerseits charakteristischer Stile (spanisches Kolorit, barocke Elemente) bedient, zugleich jedoch den „typischen“ Stil eines modernen Jazztrios à la Bill Evans mit bringt. Heraus kommt eine Klangwelt, die einen unvergleichbaren Reiz ausübt. Angeregt zu der Idee dieser Fusion wurde Bolling durch zwei der bedeutenden Interpreten Frankreichs, den Flötisten Jean Pierre Rampal und den Gitarristen Alexandre Lagoya.

Maestro Claude Bolling, der am 10. April 81 Jahre alt wird, hat mitgeteilt, dass er es sich – falls seine Tagesform es zulässt –nicht nehmen lassen wird, bei dem Konzert zu seinen Ehren in der Festhalle von Grossbliederstroff anwesend zu sein. Eine Sensation, den Großmeister des französischen Jazz und dessen Musik in der Region begrüßen zu können.

Das Classical Jazz Ensemble hat sich vor zehn Jahren in Spanien gegründet, um sich Musik Bollings zu widmen und zugleich Komponisten anzuregen, für Besetzungen dieser Art Musik zu kreiren. Inzwischen hat sich das Ensemble rund um den Gitarristen Juan José Sánz international einen Namen gemacht und auf zahlreichen Festivals in Spanien und Frankreich das Publikum begeistert.

Die Communauté D´agglomération Sarreguemines, die sich als fester Partner im GITARRENLAND Projekt beteiligt, bietet dem Publikum mit diesem Konzert ein echtes Highlight im Musikprogramm dieses Jahres.

Kartenverkauf
Karten für das Konzert am 2. April sind erhältlich über das Bürgerbüro der Kreisverwaltung Kusel, Telefon 0 63 81 / 4 24-0, Fax 0 63 81 / 4 24-4 40, buergerbuero@kv-kus.de oder im Internet unter http://www.ticket-regional.de.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017