Nachrichten

Donnerstag, 17. August 2017 · bedeckt  bedeckt bei 23 ℃ · Musikverein Rentrisch im Alten SteinbruchStraßenverkehrsgefährdung auf der A6Mobilitätskonzept einreichen und gewinnen

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Freie Wähler legen sich zur OB-Wahl fest

‚Oberstes Ziel ist ein Politikwechsel für St. Ingbert.‘, sagt Reinersch zum eingeschlagenen Weg. ‚Deshalb ist es wichtig, dass sich all diejenigen, die diesen Wunsch haben, für die OB-Wahl zusammentun.‘

Aus diesem Grund verzichten die Freien Wähler auch darauf, einen eigenen Kandidaten ins Rennen zu schicken. Christian Haag, der hierfür der Wunschkandidat der FW-Mitglieder war, wird deshalb seinen Hut nicht in den Ring werfen. ‚Hans Wagner hat realistische Chancen, Oberbürgermeister Jung abzulösen.‘, sagt Haag. ‚Wenn ich ebenfalls antrete, teilen sich die Stimmen vermutlich so auf, dass keiner von uns beiden gewinnen kann.‘ Da ihm der Wechsel an der Spitze der Stadt enorm wichtig sei, habe er den Mitgliederwunsch zur Kandidatur zu Gunsten von Hans Wagner abgelehnt.

Den jüngsten Kandidaten-Hickhack der CDU bewerten die Freien Wähler übrigens als klares Signal, dass der Wechsel überfällig ist: ‚Offenbar haben die gemerkt, dass sie sich verbraucht haben und suchen jetzt händeringend nach einem Ausweg aus ihrer selbstgemachten Misere.‘, lautet das Urteil von FW-Chef Reinersch zur aktuellen Situation bei den St. Ingberter Christdemokraten.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017