Nachrichten

Mittwoch, 23. August 2017 · leicht bewölkt  leicht bewölkt bei 23 ℃ · 16. SchulKinoWoche – Medienbildung außerhalb des KlassenzimmersDie Bremer StadtmusikantenDoppelkreisel in der Spieser Landstraße

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Sich erkennen – Kräuter nutzen,Frauenbüro des Saarpfalz-Kreises bietet einige neue Kurse an

Selbstbewusstsein und selbstsicheres Verhalten sind wesentliche
Voraussetzungen für persönliches Wohlbefinden, Gesundheit, persönliche
Zufriedenheit und beruflichen Erfolg. Dennoch haben auch moderne Frauen
häufig noch Schwierigkeiten, wenn es um Durchsetzung, Abgrenzung,
realistische Selbsteinschätzung oder das Äußern eigener Bedürfnisse
geht. Konfrontiert mit den Mehrfachanforderungen in Beruf und Familie
entwickelt sich häufig ein Gefühl persönlichen Ungenügens und Versagens.
Es fehlt das Repertoire selbstsicherer Verhaltensweisen. In diesem
Seminar werden systematisch Impulse gegeben, wie Selbstwertprobleme,
Selbstzweifel, soziale Hemmungen und Ängste aktiv überwunden werden
können. Dieser Kurs findet in Kooperation mit dem
Familienhilfezentrum statt und kann über den Familiengutschein
abgerechnet werden. Kursleitung hat Susanne Ritter, Dipl. Psychologin;
Termine sind an vier Dienstagabenden von 19 bis 21.15 Uhr; Beginn ist am
3. Mai 2011.

„Wege zur Mitte“ lautet der Titel eines Meditationskurses. Geboten
werden Sitz-Meditation im Stil des Zen, meditativer Tanz,
Achtsamkeitsübungen oder Textimpulse. Es sind keine Vorkenntnisse
erforderlich. Bitte mitbringen: bequeme Kleidung Socken, Decke und falls
vorhanden Meditationshocker oder -kissen. Kursleitung hat Jutta Klicker,
Dozentin für Meditation und Kreatives Schreiben; Termine sind an fünf
Dienstagabenden von 19 bis 20.30 Uhr; Beginn ist am 3. Mai 2011.

Mit „Frau und Kraut“ ist ein ausgedehnter Kräuternachmittag
überschrieben. Heilpflanzen sind für Frauen in der Behandlung und
Vorbeugung von Krankheiten und Befindlichkeitsstörungen uralte
Verbündete. Sie regen auf körperlicher, geistiger und seelischer
Ebene an und unterstützen Heilungsprozesse in den unterschiedlichen
Lebensphasen. Mit Geschichten, Mythen, Legenden und Meditation zu den
Kräuterpersönlichkeiten ist Kurzweile garantiert. Bitte mitbringen:
wetterfeste Kleidung (je nach Wetter für eine kleine Exkursion), warme
bequeme Kleidung, eine Sitzunterlage, neugierige und offene Sinne, ein
kleines Picknick und ein Schraubgläschen (etwa 200 ml). Das Seminar
leitet Gabriele Geiger, Heilpraktikerin; Termin ist am Freitag, 6. Mai
2011, von 15 bis 20 Uhr.

Anmeldungen und weitere Informationen beim Frauenbüro des
Saarpfalz-Kreises unter Telefon 0 68 41 /1 04-71 38.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017