Nachrichten

Donnerstag, 14. Dezember 2017 · leicht bewölkt  leicht bewölkt bei 4 ℃ · Kinostart von Star Wars: Die letzten Jedi 3DVorweihnachtsprogramm des St. Ingberter SchachclubsÄnderungen im Fahrplan im Saarpfalz-Kreis

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Kurs: „Was sagt denn mein Bauch dazu?“

Täglich ist man mit Entscheidungen konfrontiert, beruflich wie privat. „Welches Outfit ziehe ich für das heutige Meeting an?“, „Will ich wirklich Führungskraft werden?“, „Mache ich mich selbstständig oder bleibe ich im alten Job“ – die bunte Palette unserer Entscheidungsfälle reicht von vergleichsweise „harmlosen“ Dingen bis hin zu existenziellen Fragestellungen. Dabei trifft man seine Entscheidungen je nach Persönlichkeit nach sehr unterschiedlichen Regeln. Manche sind mit einer guten Lösung glücklich und zufrieden, andere suchen schier endlos weiter, um die optimale Lösung zu finden.

Egal wie man zu einer Entscheidung gelangt, es ist alles gut, wenn sie sich dann als passend erwiesen hat. Aber gerade nach Entscheidungen, die sich als „falsch“ oder nicht tauglich herausstellen, hadert man oft mit sich selbst. Es kommt so ein Gefühl auf, eigentlich hat man es besser gewusst. Da war doch so ein „Bauchgefühl“, das einen gewarnt hat oder eine andere Entscheidung bevorzugt hätte.

Andrea de Riz, begleitet und inspiriert interessierte Frauen dabei, ihre Intuition „bewusster“ wahrzunehmen und diese innere Stimme zu hören. Ernsthaft aber mit viel Humor werden die individuellen Entscheidungsmuster identifiziert und anschließend geübt, wie diese gezielt durch intuitive Anteile ergänzt und abgesichert werden können. So lernen die Teilnehmerinnen, stärker darauf zu vertrauen, dass auch aus dem Bauch heraus gute Entscheidung getroffen werden können.

Der Workshop kostet Euro 50,-/37,50,- (erm.). Für Teilnehmerinnen am Coaching und Mentoring Euro 25,-

Schriftliche Anmeldung per Email an frauenbuero@saarpfalz-kreis.de oder an Frauenbüro des Saarpfalz-Kreises, Postfach 1550, 66406 Homburg.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017