Nachrichten

Mittwoch, 18. Oktober 2017 · sonnig  sonnig bei 14 ℃ · Scheck für die DLRG Ortsgruppe St. Ingbert e.V.Zweiter ZDF-Saarland-Krimi „In Wahrheit: Tödliches Geheimnis“Start der Projektförderungen für 2018

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Chorleiterwechsel beim MGV Frohsinn

Nachdem Jan Hendrik Dithmar dem Verein mitgeteilt hatte, dass er aus beruflichen Gründen den Chor nicht mehr weiterführen kann, reagierte die Vorstandschaft schnell und konnte schon frühzeitig als Nachfolger Markus Schaubel verpflichten. Nach einer kurzen Chorprobe mit dem neuen Chorleiter Markus Schaubel, wurde im Rahmen einer kleinen Feierstunde zu der auch die Sängerfrauen eingeladen waren, Jan Hendrik Dithmar von den Sängern gebührend verabschiedet. Der 1. Vorsitzende Heribert Wallacher ging bei der Verabschiedung auf die Verdienste des scheidenden Chorleiters ein. Jan Hendrik Dithmar übernahm den Chor im Jahr 2003 nach dem 110 jährigen Vereinsjubiläum vom dem mittlerweile zum Ehrenchorleiter ernannten Paul Groß. Der Chor musste sich damals nach 33 Jahren Paul Groß auf einen jungen Chorleiter einstellen, für den der MGV Frohsinn seine erste Chorleiterstelle war. Nach anfänglichen Schwierigkeiten wuchs man schnell zu einer Einheit zusammen, und Jan Hendrik Dithmar gelang es schon bald aus dem Schatten von Paul Groß herauszutreten. In den folgenden Jahren entwickelte Jan Hendrik Dithmar den Chor konsequent musikalisch weiter und integrierte sich menschlich hervorragend in den Verein. Er übernahm neben seiner Chorleitertätigkeit auch weitere Verantwortung innerhalb des Vereins. So war er 4 Jahre in der Vorstandschaft tätig und zeigte sich verantwortlich für die Gestaltung der Webseite des Vereins. Diese Webseite wird er auch noch nach seinem Ausscheiden als Chorleiter weiterführen, so dass er dem Verein auch weiterhin erhalten bleibt. Dies ist auch der Wunsch Wallachers, der Wert darauf legte, dass die Trennung kein Bruch sei, sondern ein Abschied unter Freunden. Wallacher appellierte an die Sänger den neuen Chorleiter Markus Schaubel genauso zu unterstützen wie sie dies bei Jan Hendrik Dithmar getan hatten. Große Umstellungsschwierigkeiten erwartet der Vorsitzende nicht, weil Markus Schaubel den Chor schon bei vielen Auftritten am Klavier begleitet hat, und den Chor auch schon mehrfach vertretungsweise dirigierte. So unter anderem bei der Sängerfahrt nach Bamberg im vergangenen Jahr, wo Markus Schaubel den Chor sowohl bei der Gestaltung des Gottesdienstes in der Kirche St. Michael, als auch bei einigen Auftritten in geselliger Runde leitete. Jan Hendrik Dithmar bedankte sich seinerseits für die Unterstützung, die er von der Vorstandschaft und von den Sängern stets erhalten habe. Ursprünglich habe er sich gar nicht mit dem Gedanken befasst, direkt nach der Chorleiterausbildung einen Chor zu übernehmen; und schon gar nicht einen Männerchor. Er war er zunächst sehr skeptisch gewesen und anfänglich sei es für ihn schwierig gewesen, Sängern Anweisungen zu erteilen, die schon sehr viel länger singen als er an Lebensjahren aufzuweisen hatte. Doch der Chor habe es ihm leicht gemacht. Die Sänger hätten immer mitgezogen. Es wurden sehr viele neue Lieder einstudiert und sogar eine CD produziert, und gemeinsam viele diverse Konzerte und Auftritte erfolgreich absolviert. Auch erinnerte er an die Fahrt nach Radebeul, die nach seiner Ansicht maßgeblich zur Verständigung des Chorleiters mit dem Chor nach der Ära Paul Groß beigetragen habe. Im Nachhinein bezeichnete Jan Hendrik Dithmar seine Tätigkeit beim MGV Frohsinn als wichtigen Meilenstein in seinem bisherigen Leben. Er wünschte dem Verein, dem Chor und seinem Nachfolger Markus Schaubel, bei dem er seine Chorleiterausbildung durchlief, auch weiterhin viel Erfolg. Der Verein bedankte sich bei Jan Hendrik Dithmar mit einem Chronographen mit Gravur.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017