Nachrichten

Montag, 11. Dezember 2017 · bedeckt  bedeckt bei 6 ℃ · Kinder schmückten den Christbaum im Bürgerhaus211.939,52€ Bundesförderung für die Lebenshilfe SaarVon Planung bis Übergabe – Immer mit dem Energieberater

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Wurden Sie schon vermisst? – alter Trick im neuen Gewand

Inzwischen werden die angeschriebenen Personen – die schon mal eine Einladung erhalten haben sollen, aber nicht teilnahmen – sogar vermisst.
Gehören Sie auch dazu?
Der Artenschutzverein Meyer zu Bexten, Hofgut Albken, schreibt derzeit im Saarland
Verbraucher an. In dem Einladungsschreiben prankt die Überschrift:

Sehr geehrter Herr XXX, wir haben Sie vermisst!!!
Genießer und Erlebnistage 2011
Präsentiert vom Artenschutzverein Meyer zu Bexten, Hofgut Albken

Geworben wird mit einer Ansetzung der Gewinnübergabe von 999,00 Euro,
kostenlosem Frühstücksbüffet, schmackhaftem Mittagessen, Fernseher und Biolebensmitteln.
Man hätte Herrn XXX auf der Frühlingsfeier sehr vermisst. Zu seiner letzten persönlichen Einladung sei er ja leider nicht gekommen. Man hätte aber fest mit ihm gerechnet und dementsprechend einen riesigen logistischen Aufwand betrieben, um ausreichend Geschenke einzukaufen. Nun musste aber feststellt werden, dass nach Durchsicht der Kundenunterlagen, die Geschenke und Prämien von Herrn XXX nicht abgeholt wurden.

Nach Rücksprache mit der Geschäftsleitung erfolge nun letztmalig
eine Einladung an Herrn XXX, um das Abholen der Geschenke und Prämien nachzuholen.
Nochmals wird der Fernseher ausgelobt, nun in genauer Beschreibung. Zudem werden die von jedem Gast kostenlos mitzunehmenden Lebensmittel aufgelistet.
Für Paare/Ehepaare soll es die doppelte Menge geben, wobei empfohlen wird, zwei stabile Tragetaschen und eine zweite Person zum Tragen mitzubringen.
Ebenfalls für Paare/Ehepaare gibt es zusätzlich einen hochwertigen Kaffee-Express-Automat incl. Porzellantassen.
Herrn XXX wird obendrein noch ein hochwertiges Geschenk in Höhe von 300,00 Euro aus dem Warenlager vom Hofgut Albken überreicht bekommen.
Wir können den Verbrauchern, trotz der möglicherweise bestehenden Verlockung durch die ausgelobten Geschenke und Prämien nur empfehlen, nicht an dieser Veranstaltung teilzunehmen. Sucht man im Internet unter den Stichwörtern „Artenschutzverein Meyer zu Bexten“ und „Hofgut Albken“, so ist weder der benannte Artenschutzverein noch das benannte Hofgut mit einer Homepage vertreten, so Silke Schröder, Beraterin bei der Verbraucherzentrale des Saarlandes e.V..
Bisher ist und noch kein glücklicher Gewinner solcher Fahrten bekannt geworden, versichert Jürgen Zimper, Geschäftsführer der Verbraucherzentrale des Saarlandes e.V..

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017