Nachrichten

Donnerstag, 19. Oktober 2017 · wolkig  wolkig bei 13 ℃ · Bunter Nachmittag für SeniorInnen in der OberwürzbachhalleSaarländische Künstler sind bei Künstlermarkt vertretenVon Kelten und Römern – Zeitreise in die regionale Vergangenheit

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Ausstellung „FOKUS“ Den Wald im Blick…

St. Ingbert. Am Donnerstag, 30. Juni 2011, 19 Uhr, lädt das Baden‐Badener Kunstforum zur
Vernissage der neuen Ausstellung ein. „FOKUS“ Den Wald im Blick… ‐ unter diesem Titel werden in
den Ausstellungsräumen der Baden‐Badener Versicherung AG in St. Ingbert Werke des
renommierten Fotokünstlers Bernhard Kölsch gezeigt. Mit seiner Kunst möchte er Besuchern den
Wald aus ganz besonderen Perspektiven näher bringen.
Die Ausstellung im Baden‐Badener Kunstforum gliedert sich in zwei Abschnitte. Im ersten Teil werden
großformatige, analoge schwarz‐weiß Fotografien gezeigt, die das Thema „Wald“ in einer neuen,
außergewöhnlichen Form präsentieren: Ziel des Künstlers war es, die einzigartige Schönheit des
Waldes in seinen Werken einzufangen und damit einem breiten Publikum näher zu bringen. Er hat
Bäume und Wälder in bestimmten Momenten, im richtigen Lichtspiel, in Bewegung aber auch in
gänzlicher Ruhe auf seinen Fotografien festgehalten. Kölsch nimmt den Betrachter so mit auf eine
Reise, die dazu einladen soll, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren.
„Ich möchte den Menschen, die heute fast ausnahmslos der hektischen Zeit ausgeliefert sind, durch
meine Kunst eine Möglichkeit eröffnen innezuhalten und vielleicht zur inneren Ruhe zu finden“, so
der Fotokünstler.
Im zweiten Abschnitt der Ausstellung erwarten die Besucher Werke, deren Fokus in erster Linie auf
die Struktur und grafische Ordnung von Baumkronen oder Baumalleen gerichtet ist. Festgehalten hat
Kölsch diese Sichtweisen auf Materialien wie Beton, Plexiglas, Sandstein oder Wachs.
Peter Naumann, Vorstandsvorsitzender der Baden‐Badener Versicherung AG wird die Gäste bei der
Vernissage begrüßen. Die Laudatio hält die stellvertretende Direktorin des mpk, Dr. Annette Reich.
Der Künstler wird bei der Vernissage ebenfalls anwesend sein.
Die Besichtigung der Werke ist jeweils von Montag bis Freitag zwischen 8 und 16 Uhr möglich.
Der Eintritt ist frei.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017