Nachrichten

Mittwoch, 18. Oktober 2017 · sonnig  sonnig bei 18 ℃ · Gesunde Ernährung in jedem AlterNeuer Kreisvorstand gewähltMalschule Rita Walle zieht um

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

1961 Goldene Ehrennadel der DPhJ 2011

Am 11. Dezember 2011 wurde in St. Ingbert in Anwesenheit des gesamten Vorstandes und von unserer Redakteurin Angelika Kubina – Fritz die Goldene Ehrennadel der DPhJ verliehen. Jochen Haltern, Inhaber unserer Druckerei erhielt aus der Hand unseres Vorsitzenden, Franz-Jusef Brand, die höchste Ehrung, die die DPhJ seit 50 Jahren vergeben kann. 50 Jahre sind inzwischen auch vergangen, seit Hartwig Danesch aus Schwelm, unseren ersten JUNGE SAMMLER vorstellt. Eine kleine Berliner Postgeschichte sowie Ein Bildbericht über die Postwertzeichen-Herstellung in der Bundesdruckerei waren damals die Hauptthemen der zwölfseitigen Ausgabe. Inzwischen dürfen und können wir unseren JUNGE SAMMLER dank der Unterstützung der Stiftung zur Förderung der Philatelie und Postgeschichte mit 44 Seiten im Farbdruck auflegen. Zehn Jahre Satz und Layout und Druck waren Anlass diese Ehrung an den Inhaber der Druckerei Demetz, Herrn Jochen Haltern, stellvertretend für alle Mitarbeiter, zu verleihen, Er setzte die Tradition und Qualität reibungslos fort, die wir vorab von den Inhaber unserer Druckerei Jenkel in Heilbronn gewohnt waren. Jeder, der mit ihm zusammen arbeitete und arbeitet, weiß, mit welchem Einsatz, er des Öfteren die Interessen seines Lieblingskindes vertrat und vertritt. Unsere Bilder (Foto Ronny Hennings, Heinsberg) zeigt Jochen Haltern und Franz-Josef Brand im Augenblick der Übergabe der Urkunde und Goldenen Ehrennadel 2011 sowie bei der Vorstellung unseres JUNGE SAMMLER’s, (Ausgabe 4, Dez. 2011) In seiner Laudatio erinnerte F.-J. Brand sn die 28 Vorgänger, die in den vergangenen 50 Jahren mit der höchsten Ehrung im Bereich der philatelistischen Jugendarbeit ausgezeichnet werden durften. Der BDPh – Präsident (1949-67), Konsul Hermann Deninger, war der erste Sponsor, der 1961 mit der ersten „Goldenen“ ausgezeichnet wurde. Wohl dafür, dass er unseren Damaligen, Dieter Brocks und Hartwig Danesch, vielleicht weil er als Mitbegründer der Stiftung, den Ratschlag gab, sich als Jugendverband selbständig zu machen. In den 50 Jahren danach wurde u. a. auch Herr Rüdiger Krenkel, der heutige Geschäftsführer der Stiftung zur Förderung der Philatelie und Jugendarbeit, Bonn, ohne d i e wir nicht existieren und arbeiten können, ausgezeichnet.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017