Nachrichten

Montag, 18. Dezember 2017 · Nebel  Nebel bei 1 ℃ · Gefährliche Körperverletzung am St. Johanner MarktEinsatzreiche Sturmnacht – Bericht der Feuerwehr St. Ingbert44 Sportabzeichen bei der DJK Sportgemeinschaft verliehen

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Coole Tipps für heiße Tage

Es muss keine zentrale Klimaanlage oder ein Strom zehrendes Kleingerät sein, das an heißen Tagen für angenehme Temperaturen in Innenräumen sorgt. Diese lassen sich auch mit preiswerten und umweltschonenden Alternativen auf einem erträglichen Niveau halten. Dazu raten die Energieberater der Verbraucherzentrale des Saarlandes:
Am sinnvollsten wehrt man die Sonnenstrahlen ab, bevor sie die
Fensterflächen und die Hausfassade erreichen. Neben Bäumen und
großen Dachüberständen sind Jalousien, Markisen, Roll- und Klappläden
ein guter Sonnenschutz.
Auf der Innenseite des Fensters angebrachte Rollos und Vorhänge sind
nicht so wirksam wie außen liegende, hinterlüftete Jalousien oder
Fensterläden. Wenigstens sollten die Außenflächen hell oder
metallbeschichtet sein, um eine möglichst große Reflektionswirkung zu
haben.
Für dauerbestrahlte Südfenster empfiehlt sich spezielles
Sonnenschutzglas, das aus eingefärbten oder beschichteten Scheiben
besteht. Einen ähnlichen Schutz bieten – meist getönte – Reflexionsfolien,
die nachträglich von innen auf Glasflächen aufgebracht werden. Sie sind
aber nur begrenzt haltbar.

Richtiges Lüften ist im Sommer sehr wichtig. Tagsüber sollte der
Luftwechsel auf das Notwendigste beschränkt bleiben. Besser ist es,
nachts und in den frühen Morgenstunden die kühle Luft in die Wohnung zu
lassen.
Nicht zu unterschätzen ist auch die Wärmeabstrahlung von Elektrogeräten
und Lampen. Auch um Strom zu sparen, sollten diese Geräte nur
eingeschaltet werden, wenn man sie auch tatsächlich braucht.
Für weitere Fragen zum Thema Hitzeschutz sowie zu allen Fragen rund ums Energiesparen am und im Haus stehen die Energieberater der Verbraucherzentrale zur Verfügung. Für einen persönlichen Termin ein einer der 14 Energieberatungsstellen im Saarland ist eine Anmeldung erforderlich.

Energieberatungen in St, Ingbert finden jeden ersten und dritten Montag im Monat im Rathaus, Am Markt 12 im Bürgerservicecenter statt. Anmeldung unter 06894 / 130

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017