Nachrichten

Dienstag, 22. August 2017 · sonnig  sonnig bei 19 ℃ · Doppelkreisel in der Spieser LandstraßeSchachclub feierte sein SommerfestFazit zum LMS-Mediensommer 2017

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Höchste Zeit das Dach zu dämmen

Ob für ein bestimmtes Haus überhaupt eine Sanierungspflicht besteht, hängt vom vorhandenen Dämmstandard sowie weiteren Faktoren, beispielsweise auch Dauer der Eigentümerschaft ab.
Die Übergangszeit für die Sanierungspflicht der obersten Geschossdecke endet prinzipiell Ende dieses Jahres.
Aber abgesehen von den gesetzlichen Vorschriften sollten die augenblicklich hohen Energiepreise für jeden, der finanziell in der Lage ist, Motivation genug sein, sich um Dämm-Maßnahmen zu kümmern, sagen die Energieberater der Verbraucherzentrale. Denn gerade das Dämmen der obersten Geschossdecke ist eine sehr kostengünstige Maßnahme, die sich rasch amortisiert
Daher rät die Verbraucherzentrale, sich jetzt im Sommer mit dem Problem auseinander zu setzen, damit die Dachdämmung bzw. das Dämmen der obersten Geschossdecke möglichst vor Beginn der Heizperiode erledigt ist. Dann hat der Eigenheimbesitzer auch den größten Nutzen von seiner Investition, wenn er seinen Heizenergieverbrauch so früh wie möglich reduzieren kann.
Ob man im Einzelfall zu einer Dachdämmung verpflichtet ist und ob es genügt, den Dachboden zu dämmen, darüber können die Energieberater der Verbraucherzentrale Auskunft geben.
Daneben ist auch der sommerliche Wärmeschutz ein wichtiger Aspekt der Dachdämmung. Die Architekten und Ingenieure beraten über die gesetzlichen Regelungen sowie zu den Fragen, welche Dämmstoffe hierfür besonders empfehlenswert sind und ob eine Dampfbremse notwendig ist, um Schimmelbildung zu vermeiden.
Die unabhängige Energieberatung der Verbraucherzentrale wird gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie. Für eine persönliche Beratung ist eine Anmeldung erforderlich.

In St. Ingbert finden Energieberatungen jeden ersten und dritten Montag im Monat im Rathaus, Am Markt 12, Zi. 203 statt. Anmeldung unter 06894 / 130 oder 0681 / 50089 – 15.
In Blieskastel finden die Energieberatungen in der Volkshochschule, am Schloss 11 (ehemaliges Internat) statt. Anmeldung unter 06842 / 924310 oder 0681 / 50089 – 15.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017