Nachrichten

Sonntag, 17. Dezember 2017 · bedeckt  bedeckt bei 0 ℃ · Weihnachtsfeier der Bergkapelle in der RohrbachhalleX-Mas Special: Night of the DJs im EventhausThemenabend in der Kinowerkstatt: Peter Handke

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Mit engagierter Leistung zum ersten Dreier

Ganz unterschiedliche Emotionen brachten die beiden letzten Begegnungen gegen Jena hervor. Konnte mit dem 7:0-Sieg in Jena der Rekord für den höchsten Sieg in der 3. Liga verbucht werden, so musste im Rückspiel die letzte Niederlage in einem Meisterschaftsspiel hingenommen werden.

„Es ist das dritte Spiel innerhalb einer Woche, wir müssen nochmal alle Kräfte mobilisieren und die gleiche engagierte Leistung wie in den letzten Spielen auf den Platz bringen. Wir haben uns bisher immer einige Chancen erspielen können, das muss uns wieder gelingen, dann werden wir auch wieder Tore erzielen und den ersten Dreier einfahren“, will FCS-Trainer Jürgen Luginger das Punktekonto auf fünf Zähler ausbauen. Mittelfeldspieler Tim Kruse pflichtete seinem Trainer bei und bringt es kurz und knapp auf den Punkt: „Wir sind jetzt dran und werden das Spiel gewinnen!“

Die Personalsituation entspannt sich langsam ein wenig. Lediglich Lukas Kohler und Giuseppe Pisano können derzeit nicht mit dem Team trainieren. Kohler muss aufgrund einer Schambeinentzündung in den letzten Wochen kürzer treten und kann nur dosiert Laufeinheiten absolvieren. Pisano wird nach seinem Leistenbruch frühestens nach dem Spiel in Babelsberg auf den Trainingsplatz zurückkehren.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017