Nachrichten

Dienstag, 17. Oktober 2017 · Nebel  Nebel bei 11 ℃ · Neuer Kreisvorstand gewähltMalschule Rita Walle zieht umKirmes in St. Ingbert – Familientag

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Filme aus der Biosphäre Bliesgau

Am 4. September findet das Biosphärenfest 2011 in St. Ingbert statt. Aus diesem Anlass zeigt die Kinowerkstatt St. Ingbert, Pfarrgasse 49, unter dem Motto „Schauplätze aus der Biosphäre Bliesgau“ am Freitag, den 2. September, um 19 Uhr Kurzfilme und Filmcollagen von Elke Birkelbach, Peter M. Lupp, der Fotogruppe der Naturfreunde Saar, Cornelia Jung, Axel Krieger, Dorothee Münch.
Jakobsweg, Wintringer Kapelle, Sternenweg, Lebensadern-Wege, sind nur einige Schauplätze, die zum Biosphärenreservat Bliesgau gehören. Zu einem filmischen Streifzug durch diese Orte der Region lädt die Kinowerkstatt alle Zuschauer am Freitag ein: Der Wintringer Hof mit dem Kulturort Wintringer Kapelle, liegt etwa 10 Kilometer südöstlich der saarländischen Landeshauptstadt Saarbrücken an der Landstraße zwischen Kleinblittersdorf und Bliesransbach, unmittelbar an der Staatsgrenze zu Frankreich im heutigen Eurodistrict SaarMoselle. Die Hofanlage bildet, von Saarbrücken aus betrachtet, symbolisch die Eingangspforte zu dem von der UNESCO geschützten Biosphärenreservat Bliesgau. So steht der Sternenweg/Chemin des étoiles für das Konzept eines naturnahen und vernetzenden Kulturtourismus in der Europäischen Grossregion Rheinland-Pfalz, Saarland und Lothringen. Er initiiert eine neue Wanderkultur. Wegezeichen aus steinernen Jakobsmuscheln, Ornamente aus Feldsteinen und Sterne verweisen unterwegs auf mittelalterliche Kulturdenkmäler und die alten Jakobswege, die ehemals durch diese Landschaft führten.
Zum Internationalen Jahr der Wälder 2011 wird auch der oscarprämierte Kurzfilm (30 Min.) „Der Mann der Bäume pflanzte“ von Frederic Back zu sehen sein.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017