Nachrichten

Dienstag, 22. August 2017 · sonnig  sonnig bei 15 ℃ · Pflegemedaille 2017 – Jetzt bewerbenPhilosophie im Kino: The Girl KingDorffest mit Kirmes

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Anruf eines vermeintlichen Bankangestellten

Er verstand es durch geschickte Fragestellungen Auskünfte über das Kreditinstitut der 91jährigen Frau, sowie die Höhe ihrer Spareinlagen zu erhalten. Er versuchte, unter dem Vorwand von möglichen Geldverlusten, die Frau dazu zu bewegen mit ihrem Bargeld und den Sparbüchern die Bank auf zu suchen. Darauf ließ sie die Frau aber nicht ein. Die genaue Zielrichtung des Anrufers ist derzeit nicht bekannt. Wer hat ähnliche Anrufe erhalten und kann möglicherweise Angaben über den Anrufer machen? Hinweise an die Polizei St. Ingbert, 06894/1090.

Die Polizei warnt ausdrücklich davor auf solche Anrufe zu reagieren ohne zuvor mit dem eigenen Kreditinstitut Rücksprache zu halten. Richtige Bankangestellte erfragen telefonisch keine Kontostände oder dergleichen bei ihren Kunden. Nach solchen Anrufen sollte sofort die zuständige Polizeidienststelle in Kenntnis gesetzt werden.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017