Nachrichten

Mittwoch, 23. August 2017 · leicht bewölkt  leicht bewölkt bei 23 ℃ · 16. SchulKinoWoche – Medienbildung außerhalb des KlassenzimmersDie Bremer StadtmusikantenDoppelkreisel in der Spieser Landstraße

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

In St. Ingbert eröffnet das SelbstLernZentrum

Nachdem bereits die SelbstLernZentren in Saarbrücken und Merzig ihren Betrieb aufgenommen haben, wird am Montag, 12. März, um 16.15 Uhr auch das SelbstLernZentrum St. Ingbert eröffnet. Das SelbstLernZentrum St. Ingbert ist an der Volkshochschule St. Ingbert (Kulturhaus) angesiedelt, wo es ab dem 14. März Besuchern offen steht. Selbstlernsoftware zu unterschiedlichen Lernthemen wird auf insgesamt zehn modernen PCs zur Verfügung gestellt. Auf Wunsch unterstützt ein qualifizierter Lernberater die Lernenden oder informiert sie über weiterführende Bildungsangebote.

In Eigenregie können die Nutzer der neuen Bildungseinrichtung Wissen vertiefen oder wichtige Basisqualifikationen erwerben. Lerntempo und Lernzeit gestalten die Selbstlerner dabei ebenso nach eigenen Wünschen wie die Lernthemen. Parallel zu den gewählten Lerninhalten eignen sich die Besucher des Zentrums eine besonders wichtige Qualifikation an: Die Fähigkeit zum selbst organisierten Lernen.

Die Angebote des innovativen Lernortes, der sich von klassischen Lehranstalten mit Frontalunterricht unterscheidet, richten sich insbesondere an Bevölkerungsgruppen mit einem besonderen Qualifizierungsbedarf. Nach einer ausführlichen Beratung durch Lernberater können Personen ohne Schulabschluss, Migranten, Arbeitssuchende sowie Berufs(wieder)einsteiger, aber auch Schüler, Auszubildende, Berufstätige und Senioren in Eigenregie lernen.

Auch Schulklassen und andere Gruppen sowie an Weiterbildung Interessierte sind in den SelbstLernZentren willkommen. Das SelbstLernZentrum ergänzt hierbei unter anderem die Weiterbildungs- und Qualifizierungsangebote der verschiedenen Bildungsträger.

Zu den verfügbaren computerbasierten Selbstlernangeboten gehören zum Beispiel Arbeitsmaterialien zur Erreichung des Hauptschul- und des Mittleren Bildungsabschlusses, Lernmaterialien zur Verbesserung der Fremdsprachenkenntnisse sowie Trainingsangebote für Büro-Anwendungen. Ergänzt werden die zielgerichteten Lernangebote stets durch eine persönliche Beratung vor Aufnahme des Lernprozesses.

Mit dem Deutschen Forschungszentrum für künstliche Intelligenz (DFKI) wurde für das SelbstLernZentrum eine innovative Projektleitung gefunden, dem in St. Ingbert mit der Volkshochschule St. Ingbert ein starker Partner an der Seite steht. Sie sind zum Termin herzlich eingeladen.

Ihre Ansprechpartnerin:
Elke Rieder, Tel.+49 (0)6 81/3 02-6 48 10, eMail: elke.rieder@dfki.de

Weitere Informationen finden Sie unter www.selbstlernzentrum-saar.de

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017