Nachrichten

Mittwoch, 18. Oktober 2017 · sonnig  sonnig bei 12 ℃ · Gesunde Ernährung in jedem AlterNeuer Kreisvorstand gewähltMalschule Rita Walle zieht um

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

JuLis gegen generelles Alkoholverbot für Jugendliche: Prävention statt Repression

Die Jungen Liberalen Saar (JuLis) lehnen ein generelles Alkoholverbot für Jugendliche, das Politiker aus Union, SPD und Grüne fordern, vehement ab. Der Juli-Landesvorsitzende Oliver Luksic (27) setzt auf Prävention statt Repression und kritisiert ständig neue „Verbotsphantasien“:

„Der exzessive Alkoholmissbrauch gerade in der Gruppe der 14-16 jährigen muss viel stärker bekämpft werden, der Erwerb von Bier oder Wein von 16- und 17 jährigen sollte aber auf keinen Fall verboten werden. Statt immer nur stupide neue Verbote einzuführen sollten die bestehenden Gesetze endlich mal konsequent angewendet werden, damit würde man den Alkoholmissbrauch bei Jugendlichen auch wirksamer bekämpfen können als mit dem Placebo generelles Alkoholverbot für Jugendliche. Statt Repression brauchen wir mehr Prävention, dazu gehört Aufklärung in Schulen und auch verstärkte Kontrollen in Einzelhandel und Gastronomie. Ein generelles Verbot wird gegen Phänomene wie das exzessive Komasaufen nichts bringen, der Alkoholkonsum wird für viele höchstens noch reizvoller. Die ständig neuen Verbotsphantasien der rechten und linken Bevormundungsparteien haben mit einer freien und offenen Gesellschaft wenig zu tun.“

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017