Nachrichten

Freitag, 20. Oktober 2017 · leicht bewölkt  leicht bewölkt bei 12 ℃ · Nachkirmes auf dem MarktplatzBunter Nachmittag für SeniorInnen in der OberwürzbachhalleSaarländische Künstler sind bei Künstlermarkt vertreten

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Angeblicher Bankmitarbeiter war tatsächlich Betrüger

Der Mann hatte sich als Angestellter der Sparkasse der Angerufenen ausgegeben und wollte die Damen angeblich davor bewahren, Geld zu verlieren. Beispielsweise sei das Finanzamt im Hause und alle Konten einer genauen Prüfung unterziehen, so der Anrufer. Aus diesem Grunde würde er seinen Kundinnen empfehlen, ihr Geld abzuheben und so lange sicher zu Hause zu verwahren, bis Ruhe eingekehrt sei.

Ziel dieser Machenschaften ist jedoch immer, später bei den Opfern einzubrechen oder gar bei ihnen zu Hause zu erscheinen, um das Geld wieder einzuzahlen oder es gar einer Kontrolle auf Falschgeld hin zu unterziehen.

Nach Abschluß der polizeilichen Ermittlungen wurden bislang 3 Fälle in St. Ingbert und 2 Fälle in Mandelbachtal bekannt. In keinem der Fälle wurde jemand geschädigt, alle wurden der Polizei angezeigt.

Schlecht dagegen erging es einer älteren Frau in Brebach, die 15000 Euro bei ihrer Bank abgehoben und sie später einem „freundlichen jungen Mann“, der allerdings bisher unbekannt geblieben ist, übergeben hatte.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017