Nachrichten

Samstag, 21. Oktober 2017 · leichter Regen - Schauer  leichter Regen - Schauer bei 14 ℃ · Pilzwanderung in HasselNachkirmes auf dem MarktplatzBunter Nachmittag für SeniorInnen in der Oberwürzbachhalle

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Jusos St. Ingbert fordern: Diskothek in früheren „Treff Discount“

Das leer stehende Gebäude sei ein Schandfleck, für Jedermann sichtbar am Rande des Innenstadtrings, einer Einkaufsstadt abträglich. Nach Meinung der Jusos hat dieses Gebäude als Geschäft ausgedient. Lebensmittelmärkte ziehen sich aus der Innenstadt zurück auf große Flächen vor der Stadt. Außerdem sei der Parkplatz zu klein und von der Fußgängerzone zu weit weg, um genügend Menschen von dort her anzulocken. Eine Diskothek wäre nach Meinung der Jusos eine gute Lösung. Die Gründe sind altbekannt: Zunächst einmal gibt es in St. Ingbert zu wenig Nachtleben. Die jungen Menschen zieht es nach Saarbrücken, Neunkirchen oder Homburg, weil es dort ein Angebot an Diskotheken gibt. Im übrigen eignet sich die Fläche des ehemaligen „Treff Discount“ für dieses Konzept perfekt: Der Busbahnhof ist gegenüber und es sind keine 200 Meter bis zum Bahnhof. Das Parkplatzangebot ist zwar beschränkt, doch gibt es nur wenige Meter weiter den Marktplatz und den Parkplatz hinter dem Rathaus, der nach 20:00 Uhr praktisch leer ist. Anwohner, deren Ruhe gestört werden könnte, gibt es im Umfeld praktisch nicht.
Auch bei Großveranstaltungen, wie Kirmes, Ingobertusmesse, Stadtlauf, etc. wäre ein Gastronomiebetrieb an diesem Platz eine Bereicherung für die Stadt. Die Mittelstadt St. Ingbert könnte mit diesem Projekt ihre Jugend- und Familienfreundlichkeit erhöhen.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017