Nachrichten

Donnerstag, 19. Oktober 2017 · leicht bewölkt  leicht bewölkt bei 20 ℃ · Von Kelten und Römern – Zeitreise in die regionale VergangenheitScheck für die DLRG Ortsgruppe St. Ingbert e.V.Zweiter ZDF-Saarland-Krimi „In Wahrheit: Tödliches Geheimnis“

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Waschbär in Hotel hält Polizei in Trapp

Tatsächlich wurde dort ein waschechter ausgewachsener Waschbär angetroffen. Nach Angaben einer Mitarbeiterin des Hotels hat dieser sich wohl beim Lüften unbemerkt in das Hotel eingeschlichen und sich über Lebensmittel hergemacht. Augenscheinlich gefiel es ihm in dem gehobenen Hotel wohl besser als in seiner gewohnten freien Wildbahn. Solange man dem Waschbären Milch und Süßigkeiten anbot, zeigte er sich sehr friedlich und sogar fast zutraulich. Allerdings änderte das sich schlagartig, als ihm die Beamten klarmachen wollten, dass er als unliebsamer Gast in dem Hotel auf Dauer nicht gerne gesehen ist. Dem Waschbären, der zwischenzeitlich bis ins oberste Stockwerk vorgedrungen war, wurde versucht eine Leine anzulegen. Hierbei zeigte der Waschbär jedoch seinen Unmut und biss nach allem was ihm zu Nahe kam. Unter engagiertem Einsatz von vier Beamten konnte der Waschbär schließlich jedoch überlistet und aus dem Hotel geführt werden. Bevor die Leine gelöst werden konnte, leistete der Waschbar, verärgert über den Rauswurf durch die Polizisten, massiven, jedoch erfolglosen Widerstand gegen die Staatsgewalt. Ohne sich zu verabschieden zog der Waschbär in seine gewohnte Freiheit davon.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017