Nachrichten

Freitag, 18. August 2017 · klar  klar bei 15 ℃ · Hasseler Dorffest 2017Jugendcamp des SV Rohrbach 2017Erneuerung des Partnerschaftsvertrages

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

13. und 14. Spieltag der 1. Squash Bundesliga, 2006/2007

Beim 1. Bremer SC wird sich wohl entscheiden, wer am Ende auf Platz 5 hinter den vier starken Top-Teams aus Koblenz, Paderborn, Worms und Stuttgart steht. Beide Mannschaften spielen zwar ersatzgeschwächt, doch darf man dennoch auf eine unterhaltsame Begegnung gespannt sein.
Das Saisonende leitet beim Heimspiel am Sonntag ausgerechnet Tabellenführer Koblenz ein.

Am Freitag, den 13. April, muss der 1. SRC Wiesental, St.Ingbert wie bereits erwähnt zu seinem letzten Auswärtsspiel nach Bremen reisen. Ausgerechnet am letzten Spielwochenende muss der SRC auf seine beiden Topspieler Bradley Ball und Peter Barker verzichten. Daher wird der wieder in die Weltrangliste eingestiegene Engländer Shahid Khan zum Einsatz kommen. Und um dem „Freitag, der 13.“ weiter gerecht zu werden fallen zwei weitere Spieler aus: Johannes Voit muss aus beruflichen Gründen auf seinen Einsatz verzichten, Ersatzspieler Tobias Baab fällt wegen Abiturvorbereitungen aus. Daher kommt neben den beiden übrigen Stammkräften Markus Voit und Simon Krewel, die jeweils auf Position 2 und 3 vorrücken, der zweite Ersatzmann Eric Dabrock zu seinem ersten Bundesligaeinsatz.
„Das ist ganz gut um Erfahrung zu sammeln“, weiß Markus Voit, der an dem Tag die Rolle des Teamkapitäns übernimmt. „Ohne Chance ist man nie, aber Eric wird ganz klar vor einer schwer zu lösenden Aufgabe stehen.“
Dabrock trifft in seiner Partie voraussichtlich auf Norman Junge. Da die Bremer gänzlich ohne Profi spielen, rückt die gesamte Mannschaft automatisch nach. Daher trifft Simon Krewel auf Position 3 auf Jan-Ole Bleil, beide normalerweise Nummer 4 ihres Teams. Markus Voit bekommt es mit Heiko Schwarzer zu tun, Shahid Khan trifft auf André Haschker.
„Jeder von uns drei kann hier gewinnen, aber es werden enge Spiele“, prophezeit Krewel.
Spielbeginn ist um 19 Uhr in der Sportwelt, Hermann-Ritter-Str. 100, 28237 Bremen.

Am Sonntag, den 15. April, ist beim 1. SRC Wiesental, St.Ingbert Tabellenführer Koblenz zu Gast.
Dabei wird Johannes Voit wieder zur Verfügung stehen, der auf Position 1 voraussichtlich auf Joe Kneipp trifft. Siegchancen rechnet sich das Team höchstens bei der Begegnung von Shahid Khan gegen Hansi Seestaller aus. Markus Voit und Simon Krewel sind in ihren Partien gegen Oliver Pettke und Tim Weber eher Außenseiter.
„Gegen Koblenz auch nur einen Punkt holen zu können halte ich für unwahrscheinlich“, so Johannes Voit „Schließlich wollen sie Tabellenführer bleiben und werden entsprechend stark auftreten.“
Die Partie beginnt wie gewohnt um 13 Uhr im Freizeit- und Gesundheitszentrum flipflop, Mühlstraße 38, 66386 St. Ingbert-Rohrbach.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017