Nachrichten

Samstag, 21. Oktober 2017 · sonnig  sonnig bei 12 ℃ · Pilzwanderung in HasselNachkirmes auf dem MarktplatzBunter Nachmittag für SeniorInnen in der Oberwürzbachhalle

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

25 Jahre Tourismusarbeit für die Heimat

Genau vor 25 Jahren fiel der Startschuss für die Arbeit der Saarpfalz-Touristik.

Die sieben kreisangehörigen Städte und Gemeinden sowie der Saarpfalz-Kreis hatten den Tourismusverband gegründet um gemeinsam für die Region zu werben und touristisch zu entwickeln. Schon damals bewiesen die Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitiker Weitsicht und einigten sich auf einen gemeinsamen Zweckverband für den Tourismus. „Die Saarpfalz-Touristik ist ein Paradebeispiel interkommunaler Zusammenarbeit, die heute landauf und landab gefordert wird,“ so Landrat Dr. Theophil Gallo, Verbandsvorsteher des Zweckverbandes. 20 Jahre befand sich die Geschäftsstelle der Saarpfalz-Touristik in unmittelbarer Nachbarschaft der Kreisverwaltung in Homburg und seit 2010 ist das Kreissparkassengebäude direkt am Paradeplatz in Blieskastel die Heimat des Verbandes.

Im Laufe der Jahrzehnte konnte die Saarpfalz-Touristik im Kreis, und später auch im Biosphärenreservat Bliesgau Tourismusprojekte umsetzen. So wurden gemeinsam mit den Kommunen, und auch grenzüberschreitend, Rad- und Wanderwege geschaffen, wie beispielsweise der Europäische Mühlenradweg Hornbach-Schwalb-Bickenalb, der schon seit über 10 Jahren die Grenzregion miteinander verbindet und ständig in der Wegeführung verbessert wird. Im Wanderbereich konnten Themenwanderwege wie der Jakobsweg und Premiumwanderwege umgesetzt werden, die sich großer Beliebtheit erfreuen.

Ergänzend zur Infrastruktur bietet die Saarpfalz-Touristik Gästen und Einheimischen über 20 verschiedene Urlaubs- und Freizeitangebote für Groß und Klein an. In zahlreichen Angeboten wird das Thema: sich aktiv bewegen mit dem Entdecken und Schmecken regionaler Produkte kombiniert, so wie bei der neuen Wandertour: Gärten mit Geschichte und Genuss – eine geschmackvolle Wanderung in der Biosphäre Bliesgau. Gemeinsam mit den Leistungsträgern und den Natur- und Landschaftsführern werden kontinuierlich neue Angebote entwickelt wie zum Beispiel das WaldWerken. Hier können die Teilnehmer selbst unter fachlicher Anleitung einen Wildholzstuhl aus heimischem Holz bauen.

Für diejenigen, die nicht selbst aktiv sein wollen, bietet die Saarpfalz-Touristik seit vielen Jahren interessante Veranstaltungen an wie zum Beispiel den Homburger Keramikmarkt, den Landmarkt SaarPfalz oder die SaarLorLux Tourismusbörse. Sie stehen für gutes Innenmarketing und hochwertige Freizeitangebote in der Region.

Auch im Bereich des Vertriebs wird die digitale Präsenz einer Region immer wichtiger. Die Saarpfalz-Touristik hat hier rechtzeitig die Weichen für einen modernen und intuitiv nutzbaren Internetauftritt gestellt. Die einzelnen Webseiten passen sich auch an die Ausgabegeräte an, d.h. man kann mit einem Smartphone, einem I-pad oder dem PC die Internetseiten aufrufen. Auch im Bereich der Social Media Anwendungen ist die Saarpfalz-Touristik im sozialen Netzwerk Facebook präsent. Ergänzend werden die klassischen Vertriebswege wie Informationsstände auf regionalen und überregionalen Messen und Veranstaltungen von der Saarpfalz-Touristik bedient. So ist die Saarpfalz-Touristik beispielsweise jedes Jahr im September gemeinsam mit der Tourismus Zentrale Saarland auf der TourNatur in Düsseldorf oder informiert die Besucher der Camping-Reise-Automobil in Bexbach über die Freizeit- und Urlaubsangebote in der Saarpfalz und dem Biosphärenreservat Bliesgau.

Damit sich die Gäste auf eine gute Qualität bei den Unterkünften in der Region verlassen können, übernimmt die Saarpfalz-Touristik unter anderem die Klassifizierung der Ferienwohnungen in der Region. Das Ferienwohnungsangebot ist seit 2009 kontinuierlich von 130 auf heute 285 Ferienwohnungen angestiegen.

Wolfgang Henn, Katrin Thieser, Lisa Schanné und Kirsten Schwarz, alle Saarpfalz-Touristik

Die Saarpfalz-Touristik versteht sich auch zukünftig als Impulsgeber und Motor für die touristische Profilierung des Saarpfalz-Kreises und des Biosphärenreservates Bliesgau. Aufgrund des Jubiläums ist die Saarpfalz-Touristik mit ihrer Roadshow in der Heimat unterwegs und tourt vom 2. bis 10 Juli mit dem farbenfrohen Infoanhänger zu den verschiedenen Wochenmärkten in der Region.

Auftakt der Tour ist der besondere Wochenmarkt in Bexbach, der am 2. Juli auf dem Aloys Nesseler Platz stattfindet und den Abschluss bildet das Biosphärenfest am Sonntag, 10. Juli in Limbach.

Weitere Informationen und Broschüren können in der Geschäftsstelle der Saarpfalz-Touristik, Paradeplatz 4 in Blieskastel angefordert werden. Telefon: 06841/1047174, Mail: touristik@saarpfalz-kreis.de, www.saarpfalz-touristik.de

Titelbild:
Bild aus 1991 von einer Werbeaktion bei den Dortmunder Nachrichten in der Fußgängerzone von Dortmund mit auf dem Bild sind von links nach rechts: Bernhard Maas (damals Beschäftigter bei der Stadt Bexbach im Bereich Tourismus; heute noch im Saarländischen Bergbaumuseum in Bexbach tätig), Günter Wagner (damals Beschäftigter beim Kultur- und Verkehrsamt der Stadt Blieskastel) und Wolfgang Henn.

 

PM: W. Henn

 

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017