Nachrichten

Freitag, 18. August 2017 · klar  klar bei 15 ℃ · Hasseler Dorffest 2017Jugendcamp des SV Rohrbach 2017Erneuerung des Partnerschaftsvertrages

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Muttertag mit Elton John

Das Städtische Orchester St. Ingbert zeigt im Rahmen des diesjährigen Frühjahrskonzertes am Sonntag, 13. Mai, ab 20 Uhr in der St. Ingberter Stadthalle die große Bandbreite ihres Könnens.

Das Laien-Sinfonieorchester, das nunmehr auf eine <<05_20070513_Frühlingskonzert.doc>> 95-jährige Vereinsgeschichte zurückblicken kann, ist für seine musikalische Vielfalt bekannt. Klassik, Kirchenmusik, Musical, Operette und Filmmusik gehören zum Repertoire. Weitere Ausführende sind die Musical-AG des Gymnasiums am Stefansberg in Merzig sowie die Christmas Singers mit ihrer Leiterin Christa Kaspar-Hort.

Der erste Teil des Konzertes wird ausschließlich vom Städtischen Orchester St. Ingbert unter der Leitung von Norbert Feibel bestritten. Die Ouvertüre aus der romantischen Operette „Land des Lächelns“ von Franz Léhar (1870-1948), dem österreichischen Komponisten ungarischer Herkunft, bildet den Auftakt. Dann folgt eine Polka francaise von Josef Strauß (1827-1870), der vornehmlich Tanzmusik komponierte. Josef Lanners Walzer „Die Schönbrunner“ schließt sich an. Lanner (1801-1843) gebührt übrigens der Verdienst, die Form des damals bekannten Walzers zyklisch erweitert zu haben. Das neapolitanische Volkslied „Funiculi, Funicula“(1880) – Musik von Luigi Denza, Text von Peppino Turco – setzt den bunten Reigen fort. „Ein Abend bei Robert Stolz“ (Konzertpotpourri) des Komponisten, Arrangeurs und Dirigenten Erwin Halletz (geb. 1923) ist die letzte musikalische Darbietung vor der Pause.

Der zweite Teil besteht aus der konzertanten Aufführung des Musicals „Aida“. Norbert Feibel hat eigens hierfür eine Orchester-Bearbeitung vorgenommen. Das Musical „Aida“ setzte sich aus zwei Akten zusammen. Die Musik stammt von keinem Geringeren als Sir Elton John, die Texte sind von Tim Rice. Elton John (geb. 1947) hat insgesamt 22 Songs für „Aida“ komponiert. Die Handlung folgt nur grob Giuseppe Verdis Oper aus dem Jahre 1869. Die essenzielle Botschaft des Musicals besagt, dass die Liebe über die Zeit triumphiert.

Karten für das Frühjahrskonzert 2007 sind in der Buchhandlung Friedrich und an der Abendkasse erhältlich. Der Preis beträgt 8 Euro. Ermäßigte Karten zu 5 Euro gibt es nur an der Veranstaltungskasse.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017