Nachrichten

Montag, 23. Oktober 2017 · leichter Regen  leichter Regen bei 10 ℃ · Rohrbacher Weihnachtsmarkt steht vor der TürBarrierefreie Sanierung der Fußgängerzone in Angriff nehmenBaustellen im Stadtgebiet und außerhalb

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

WER DAS SCHNITZEL NICHT EHRT



Das Saarland ist bekanntlich ein Paradies für Feinschmecker. Kein Wunder, wenn sich dabei auch so mancher Restaurantkritiker in den Gourmettempeln tummelt. Und kein Wunder, wenn Dieter Schmidt und Markus Müller sich gerade die Satire „Indien“ als erstes gemeinsames Theaterprojekt ausgesucht haben. Am Freitag, 18. Mai werden die beiden mit dem legendär gewordenen Stück von Josef Hader und Alfred Dorfer ab 20 Uhr auf der Bühne der St. Ingberter Stadthalle stehen.

Als Heinz Bösel und Kurt Fellner sich zum ersten Mal treffen, mögen sie sich überhaupt nicht. Aber die beiden Männer können gar nicht anders – sie müssen sich miteinander arrangieren, denn sie sind Kollegen. Gemeinsam fahren die Gasthof- und Restauranttester wochenlang durch die Weiten Österreichs. Auf ihren Geschäftsreisen bewerten sie sowohl Bekömmlichkeit und Qualität von Speisen als auch die Sicherheit und den Komfort von Hotelzimmern und Wellness-Bereichen.

Dabei sind sie sind total verschieden: Der derbe, um keinen primitiven Spruch verlegene und selbstzufrieden ignorante Heinz Bösel, alias Markus Müller, und der sehr auf guten Ton bedachte und überkorrekte Kurt Fellner, gespielt von Dieter Meier. Abends, nachdem alle Noten von eins bis zehn vergeben sind, haben sie nur sich – denn sonst gibt es niemanden in der ländlichen Einöde. Und so passiert das kleine Wunder, dass aus der Schicksalsgemeinschaft Nähe wird.

Indien ist eine ebenso rabenschwarze, wie boshaft-witzige Komödie, ein Schwank mit einem kräftigen Schuss Blues, der ansatzlos ins Tragische kippt und dann wieder zurück zur Komödie. Es ist eine manchmal auch bittere Reise nicht nur durch die österreichische Seele und Schnitzelkultur.

Die Akteure, die am Freitag, 18. Mai als Ensemble „müllermeierschmidt“ auf der Bühne der St. Ingberter Stadthalle stehen werden, sind Theaterfreunden allesamt aus dem Musicalprojekt Neunkirchen bekannt. Dieter Meier, Jahrgang 1958, spielte in der gleichnamigen Musicalproduktion den Zauberer Merlin. Markus Müller, arbeitet hauptberuflich als Pressesprecher der Stadt Neunkirchen und ist der Produktionsleiter des Musicalprojekts der Hüttenstadt. Und Rouven Bitz, einst als König Artus auf der Bühne, darf seine Wandlungsfähigkeit jetzt in mehreren Rollen versuchen.

Karten zu „Indien“ am Freitag, 18. Mai, ab 20 Uhr in der Stadthalle St. Ingbert kosten im Vorverkauf 11,50 Euro (ermäßigt 8.50 Euro), an der Abendkasse jeweils 2 Euro Aufschlag.

Vorverkauf bei Tabak Bennung, St. Ingbert und im Museum Sankt Ingbert. Infos auch unter Telefon 06894-13358.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017