Nachrichten

Mittwoch, 23. August 2017 · sonnig  sonnig bei 17 ℃ · Die Bremer StadtmusikantenDoppelkreisel in der Spieser LandstraßeSchachclub feierte sein Sommerfest

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

FWG: Tempo 30 und Flüsterasphalt bringen Anwohnern Ruhe

Im Rahmen der angekündigten verkehrspolitischen Offensive hat sich die Stadtratsfraktion der Freien Wählergemeinschaft St. Ingbert (FWG) mit der Verkehrsproblematik in der Elversberger Straße auseinander gesetzt.
‚Das extrem hohe Verkehrsaufkommen im unteren Abschnitt der Straße führt zu einer unerträglichen Lärmbelästigung für die Anwohner.‘, erläutert Fraktionschef Christian Haag die Situation vor Ort. ‚Der schlechte Straßenzustand in diesem Straßenabschnitt tut das seine dazu.‘
Die Freien Wähler fordern deshalb die Ergreifung von Sofortmaßnahmen, um die Lärmlast für die Anwohner zu senken. Konkret wird vorgeschlagen, zwischen Elsterstein- und Josefstaler Straße die zulässige Höchstgeschwindigkeit auf Tempo 30 abzusenken. Darüber hinaus sollte die Vorfahrtsregelung an der Kreuzung zur Josefstaler Straße so geändert werden, dass der Verkehr aus der Elversberger Straße Vorrang hat. Christian Haag: ‚So lässt sich der lärmverursachende Stop-and-go-Verkehr reduzieren.‘
Außerdem fordern die Freien Wähler, den Abschnitt in die Prioritätenliste für Straßendeckensanierungen aufzunehmen und mit lärmdämmendem Flüsterasphalt zu sanieren.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017