Nachrichten

Mittwoch, 18. Oktober 2017 · sonnig  sonnig bei 18 ℃ · Gesunde Ernährung in jedem AlterNeuer Kreisvorstand gewähltMalschule Rita Walle zieht um

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

CDU-Ortsverband Rohrbach mit neuem Vorstand


Die CDU Rohrbach hat dieser Tage einen neuen Vorstand gewählt. Unter der Versammlungsleitung von Günter Becker (MdL), wurde Dr. Jörg Schuh als Nachfolger von Jürgen Schmidt, der aus persönlichen Gründen nicht mehr kandidierte, zum neuen CDU- Vorsitzenden gewählt. Seine Stellvertreter sind die Ortsratsmitglieder Thomas Magenreuter und Doris Stolz. Jutta Fell wurde zur neuen Schatzmeisterin gewählt. Organisationsleiter bleibt Florian Hector. Neuer Referent für Öffentlichkeitsarbeit ist Manfred Agatter. Zur Schriftführerin wurde von den CDU-Delegierten Christine Sesar gewählt.
Beisitzer im Vorstand sind: Egon Fischer, Gisbert Groh, Manfred Lauer, Elisabeth Lesch, Andreas Michaeli, Jürgen Schmidt, Wolfgang Seel, Nuntio Vignera, Peter Wachall, Hans Wagner und Jeremy Wendel.
Ortsvorsteher Hans Wagner, Jürgen Schmidt und Dr. Jörg Schuh bedankten sich insbesondere bei dem ausscheidenden Schatzmeister Günter Jolly, der eine gut geführte Kasse mit positivem Kassenstand übergab.
Jürgen Schmidt, dem es sichtlich schwergefallen ist den Ortsverband in neue Hände zu geben, wurde vom neuen Vorsitzenden Dr. Jörg Schuh mit einem Präsent verabschiedet. Dieser dankte ihm für die geleistete Arbeit und zeigte sich erfreut, dass Jürgen Schmidt weiterhin als Beisitzer im Vorstand, als CDU-Stadtratsmitglied und als Beigeordneter für Rohrbach und die Stadt St. Ingbert tätig sei. Abschließend bedankte sich der neue Vorsitzende Dr. Jörg Schuh im Namen des Vorstandes für das entgegengebrachte Vertrauen. „Der neue Vorstand ist mein Traumvorstand“, so Dr. Schuh. Nun gehe es für die CDU darum, die Entwicklung von Rohrbach voranzutreiben. und sich verstärkt um die Belange der Rohrbacher Bürger im Ort zu kümmern.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017