Nachrichten

Dienstag, 24. Oktober 2017 · bedeckt  bedeckt bei 11 ℃ · Bilderbuchkino für Kinder ab 4 JahreRohrbacher Weihnachtsmarkt steht vor der TürBarrierefreie Sanierung der Fußgängerzone in Angriff nehmen

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Nanobiotechnologie: 500.000 Euro aus Brüssel

Im Rahmen des Regionalen Programms für Innovative Maßnahmen des EFRE kann die Nano- und Biotechnologie im Saarland weiter konsequent verankert werden.

Georgi: „Die EU erkennt damit unser bisheriges Engagement an.“ Bereits mit dem ersten EFRE-Regionalprogramm habe das Saarland erfolgreich nachhaltige Strukturen aufgebaut. Die EU-Kommission habe dafür dem Land einen ersten Preis im Rahmen des Regionalen Europäischen Innovationswettbewerbes verliehen.

Die Schlüsseltechnologien werden die Zukunft des Standortes Saarland mitprägen. Nano- und Biotechnologie seien innerhalb des Clusters biokom.saarland wichtige Bestandteile der Innovationsstrategie des Saarlandes.

Die Eckpunkte des EU-Förderprogramms sind eine aktive Präsentation des Standortes als Kompetenzregion, der Aufbau strategischer Allianzen und die Entwicklung von Modellmechanismen zum Technologietransfer.

Die neue Antragsinitiative wird von der EU-Kommission mit 500.000 Euro unterstützt und besitzt ein Gesamtvolumen von 1.000.000 Euro. Weitere Informationen zu diesem Programm unter biokom.saarland.de.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017