Nachrichten

Mittwoch, 18. Oktober 2017 · leicht bewölkt  leicht bewölkt bei 11 ℃ · Scheck für die DLRG Ortsgruppe St. Ingbert e.V.Zweiter ZDF-Saarland-Krimi „In Wahrheit: Tödliches Geheimnis“Start der Projektförderungen für 2018

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

BSG: neuer Aufreger bei den BSG Kindergruppen

Es geht um das am kommenden Samstag vorgesehene Landesturnier Kegeln Jugend, das schon von Anfang an von Diskussionen und Grabenkämpfen begleitet war. Fanden im vergangenen Jahr zwei integrierte Landesmeisterschaften Kegeln Einzel und Mannschaft Jugend männlich und Jugend weiblich statt, wurde Anfang dieses Jahres die Landesmeisterschaft Kegeln Jugend durch den BRS Jugendausschuß ohne Erklärung an die Vereine/Jugendgruppen abgesetzt. Thema als brisanter Zündstoff in der BRSJ Vollversammlung führt zur Einigung, daß Durchführung wenigstens Einzel erfolgt, wenn mindestens drei Vereine teilnehmen (bei der Pilotveranstaltung im vergangenen Jahr waren es nur BSJ Vöklingen und BSG St. Ingbert) lückenhafte Ausschreibung läßt Zweifel an der Durchführung kurzfristige inoffizielle Information an den für Kegeln zuständigen Jugendübungsleiter daß Turnier am kommenden Samstag doch stattfindet, der aber beim Jugendtraining erfahren muß daß die von ihm bei der Stadtverwaltung reservierte Kegelbahn der Rohrbach-Halle versehentlich durch den Verein storniert wurde. Jugendübungsleiter Kegeln klärt Reservierung mit Stadtverwaltung und Hallenwart ab.
Bestätigt ist daß das BRS Landesturnier Kegeln am kommenden Samstag, dem 2. Juni mit Einlass 13 Uhr und Anwurf 14 Uhr durchgeführt werden kann.
Bestätigt sieht sich auch der Jugendübungsleiter Kegeln in seiner schweren Herzens getroffenen Entscheidung dem Verein in der sportlichen Leitung im Jugendbereich Ballspiele, Kegeln und Tischtennis nicht mehr zur Verfügung zu stehen aber immer noch um das sportliche Wohl der Kinder besorgt führt er die Aufgaben weiter bis ihn der Verein mit Ersatz ablöst.hpr

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017