Nachrichten

Donnerstag, 20. Januar 2022 · leicht bewölkt  leicht bewölkt bei 2 ℃ · „MOP uff de Schnerr“ in der Kinowerkstatt St. Ingberter Aussichtspunkte laden zum Entspannen ein DRK-Schnelltestzentrum im Ratskeller: Neue Öffnungszeiten

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

Josefskirche in Flammen

Foto: igb.info
Foto: igb.info
Foto: igb.info
Innerhalb von 2 Stunden btrannte gestern das Dach der St. Ingberter Josefskirchevollständig ab. Um 15.15 Uhr ertönten die Sirenen. Zunächst war nur etwas Qualm am Kirchendach über dem Hauptschiff zu sehen. Rasend schnell breiteten sich die Flammen aus und das gesamte Dach geriet in Brand. Die Spitze des eingerüsteten Hauptturms knickte kurz nach 16 Uhr ab. Die Feuerwehr löschte mit 164 Mann über zwei Stunden und war danach mit kleineren Nachbränden beschäftigt. Ob der Brand der größten Kirche St. Ingberts durch die aktuellen Arbeiten am Hauptturm ausgelöst wurde, blieb bis in die Abendstunden unklar. Die Brandermittler vernahmen die Bauarbeiter, die sich alle rechtzeitig gerettet hatten. Der Schaden an dem knapp 120 Jahre alten Gotteshaus geht in die Millionen. Prognosen will die Feuerwehr noch nicht wagen. Das Dach war erst 2003 für über eine Million Euro renoviert worden. Zwei Feuerwehrleute wurden leicht verletzt, weitere Menschen kamen nicht zu Schaden.
Foto: Helmut Hilfert
Foto: igb.info
Foto: igb.info
Foto: Karl Ludwig Vogt

Foto freundlicherweise zur Verfügung gestellt von S. Dingert
Luftbilder-Saar, Albert-Schweitzer-Str. 18, 66538 Neunkirchen,
Tel: 0176 / 41034311, Email: sid@luftbilder-saar.de

Ein Kaffee für's Team

Spenden

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Tag-Übersicht

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2022