Nachrichten

Donnerstag, 14. Dezember 2017 · leicht bewölkt  leicht bewölkt bei 4 ℃ · Kinostart von Star Wars: Die letzten Jedi 3DVorweihnachtsprogramm des St. Ingberter SchachclubsÄnderungen im Fahrplan im Saarpfalz-Kreis

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

„Ten Years After“ kommen nach Luxemburg!

Ten Years After sind zurück! Die Giganten des Blues-Rock erleben ein sensationelles Comeback. Genau im 40. Jahr ihres Bestehens bricht die Band, deren Name ganz eng mit dem legendären Woodstock-Festival verbunden ist, live viele Rekorde.
Das Band-Jubiläum will Ten Years After in Luxemburg feiern – sozusagen als Geburtstagsgeschenk für alle Fans in der Großregion, die in diesem Jahr europäische Kulturhauptstadt ist. Am Freitag, 7. September, 20:00, wird das Konzert in der Rockhal in Esch sogar mitgeschnitten und soll noch vor dem Jahreswechsel auf DVD erscheinen.
Die Blues-Gruppe mit den legendären Hits wie „Love Like a Man“ oder „Goin’ Home“ war nie so ganz von der Bildfläche verschwunden, befindet sich aber unaufhaltsam im Aufwind, seit die Besetzung einen genialen Gitarristen gefunden hat: Joe Gooch. Ihr Bluesrock kommt nach wie vor frisch und unverkrampft daher. Mitreißend der Rhythmus, hinreißend die Soli und umwerfend das perfekte Zusammenspiel der drei Original-Mitglieder: Ric Lee am Schlagzeug, Leo Lyons am Bass, Keyboarder Chick Churchill sowie Gitarrist Joe Gooch. Das Quartett überträgt kraftvoll und erfolgreich seine Musik aus den 60er hinüber ins junge Jahrtausend. Mehr Infos über Ten Years After im Internet: www.tenyearsafternow.com

Den Konzertabend eröffnet Sonic Season, eine luxemburgisch-deutsche Band, die sich inzwischen einer großen und treuen Fangemeinde diesseits und jenseits der Grenzen erfreut.

Karten sind ab sofort erhältlich an allen bekannten Vorverkaufsstellen in Deuschland, in Luxemburg, über Internet: www.e-ticket.lu; ; außerdem bei Galaxie, Esch; Stargate Utopolis, Kirchberg; Funbringer, New Sound SA, CD Buttek beim Palais in Luxemburg. Karten in Trier auch in der Drogerie Jacobi. Karten im Netz: www.kultopolis.com, in Luxemburg www.e-ticket.lu, www.luxembourg-ticket.lu und www.showproduction.lu, in Frankreich www.ticketnet.fr und www.fnac.com Deutsche Ticket-Hotline: (06861) 939980
In Frankreich bei Fnac
Ticketnet
E-Ticket

Für diesen einzigartigen Event wurde der Eintrittpreis niedrig gehalten. Die Karte kostet im Vorverkauf 19 € + Gebühr, an der Abendkasse 22 €

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017