Nachrichten

Samstag, 19. August 2017 · sonnig  sonnig bei 15 ℃ · Ü30-Party im Eventhaus St. IngbertHasseler Dorffest 2017Jugendcamp des SV Rohrbach 2017

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

3. Heimniederlage für den FCS

In dem bisher schlechtesten Spiel dieser Saison hat der 1. FC Saarbrücken mit 0:2 gegen RW Erfurt verdient verloren. Der FCS in neuer Formation, Michael Müller stand für den in den letzten Spielen schwachen Enver Marina im Tor und Marcel Ziemer, der nach langer Verletzungspause wieder im Kader steht. Die 3700 Zuschauer sahen von beginn an schwache Saarbrücker, die zwar durch Özbek (Pfosten) und Ziemer zwei gute Chancen hatten, aber mehr auch nicht. Erfurt hingegen störte das Saarbrücker Spiel immer wieder geschickt, hatte mehr Ballkontakte. Michael Müller konnte nach einer Viertelstunde mit einer guten Parade gerade noch den Rückstand verhindern. In der 32. Minute konnte aber dann doch Erfurt durch Tinjic nach einem Freistoß das hoch verdiente 0:1 erzielen. Das war auch der Pausenstand.

Wer dann geglaubt hat, dass der FCS in der zweiten Hälfte das Spiel drehen würde, der sah sich getäuscht. Erfurt bestimmte weiter das Spiel, die Blau-Schwarzen hatten immer wieder Lücken in der Abwehr und in der 72. Minute erzielte Möhwald mit einem sehenswerten Tor das völlig verdiente 0:2. Die Saarbrücker brachen nun völlig auseinander und nur durch den gut haltenden Michael Müller im Tor konnte schlimmeres verhindert werden.

Der 1. FC Saarbrücken steht nun in der Tabelle auf Rang 12 mit nur noch drei Punkten Abstand auf die Abstiegsplätze.

Text und Fotos: Claus Dellwing

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017