Nachrichten

Dienstag, 24. Oktober 2017 · bedeckt  bedeckt bei 12 ℃ · Pressemitteilung zum Doppelhaushalt 2017/2018Skischule bietet Trainingswoche & Skikurs für LangläuferAutogenes Training in Blieskastel

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Pokalspiel gegen Nordsaar gewonnen

Bei den St. Ingbertern fehlten verletzungs- und krankheitsbedingt Dominc Mader, Roman Kraus, Peter Jancik, Mirko Schwarz, Rüdiger Lydorf und Alexander Wesely. Thorsten Blaumeiser war wieder im Einsatz. So mussten Spieler aus der zweiten Welle der SGH aushelfen. Es reichte dennoch zu einem
26:30 für St. Ingbert.

Zweimal konnten die Gastgeber in Führung gehen, zu Beginn und in der 14.
Minute (7:6), die Saarpfälzer wollten zwar das Spiel gewinnen, so
Teammanager Karsten Müller, aber angesichts der hohen Verletztenliste
kein Risiko eingehen. So pendelte der Spielstand stets zwischen ein bis
fünf Toren Vorsprung für den Oberligisten, beim 13:15 wurden die Seiten
gewechselt. Eine Führung der Schützlinge von Manfred Wegmann ließen die
Gäste nicht mehr zu. Zum Einsatz kam von der Zweiten Christian Schauer,
mit dessen engagierten Agieren Peter Masica sehr zufrieden war. Selbst
Jakub Balaz spielte nur 25 Minuten, auch er konnte geschont werden,
erzielte dennoch sieben Treffer und beweis eine gute Übersicht, die
sonst Peter Jancik zeigt. Die Nordmänner kämpften gut, scheiterten
meistens entweder an der SGH-Abwehr oder Keeper Manuel Weinmann, es
haperte aber auch im Torabschluss. Dennoch hat die SGH unnötige Tore
kassiert, weil sie nicht konsequent genug am Gegner war, ihm zuviel
Platz ließ. Nordsaar konnte werfen und traf.

Eine Extra-Vorbereitung gab es für dieses Spiel nicht, erläutert
SGH-Coach Peter Mascia. „Für uns ist das Punktspiel am Samstag gegen
Kastellaun wichtiger. Heute war Gelegenheit, verschiedene Alternativen
in Abwehr und Angriff zu erproben, zu experimentieren beim Übergang von
der Abwehr zum Tempogegenstoß und hauptsächlich bei der Zusammenarbeit
zwischen Abwehr und Torwart. Alle haben ihre Chance bekommen, ich konnte
mir ein Bild machen von dem, was noch für Samstag verbessert werden muss.“

Tore für die SGH:

Jakub Balaz (7), Sebastian Marx (6), Mike White (5), Thorsten
Blaumeiser, Michael Deckert (je 3), Martin Schwarz, Jan Weise (je 2),
Daniel Hooß und Christian Schauer (je 1). Nächstes Punktspiel der SGH
St. Ingbert: Samstag, 20. Oktober 19.30 Uhr in der Ingobertushalle gegen
die HSG Kastellaun/Simmern.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017