Nachrichten

Mittwoch, 16. August 2017 · leicht bewölkt  leicht bewölkt bei 21 ℃ · Straßenverkehrsgefährdung auf der A6Mobilitätskonzept einreichen und gewinnenMarcel Mucker als Kreisvorsitzender wiedergewählt

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Reinhard Klimmt zu Gast in der Stadtbücherei

Am Mittwoch, 28. November,19 Uhr liest Reinhard Klimmt in der Stadtbücherei St. Ingbert, Kaiserstraße 71. Der Autor stellt sein Buch „Überall und irgendwo: aus der Welt der Bücher“ vor. Der Band ist 2006 beim Gollenstein Verlag erschienen.

„Kann man in Büchern ertrinken? Ich glaube ja – so wie man ohne sie verdursten kann“, sagt der Autor. Reinhard Klimmts Welt ist nicht nur die der Politik. Er ist auch Sammler von Erstausgaben, Kunstbänden, Literatur der zwanziger und dreißiger Jahre und Besitzer einer Bibliothek mit mehr als 10.000 Bänden. Seit 2001 schreibt Reinhard Klimmt Kolumnen „aus der Welt der Bücher“. Der Gollenstein Verlag hat sie unter dem Titel „Überall und irgendwo“ 2006 als Buch herausgegeben.

Der Autor ist 1942 in Berlin geboren, Historiker und Politiker. Seit 1965 ist er politisch aktiv, unter anderem als Landesvorsitzender der Jusos. Er hatte Parteiämter in der SPD auf allen Ebenen inne. Er war Mitglied des Saarländischen Landtags, dort Fraktionsvorsitzender seiner Fraktion und Ministerpräsident des Saarlandes. Auf bundespolitischer Ebene war er zuletzt Bundesminister für Verkehr. Darüber hinaus trat Klimmt als Medienpolitiker, Publizist, Bücherfreund und Sammler Afrikanischer Kunst in Erscheinung.

Das St. Ingberter Literaturforum (ILF) und die Stadtbücherei laden zu Lesung und Gespräch mit dem Autor sehr herzlich ein.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017