Nachrichten

Samstag, 24. Juni 2017 · sonnig  sonnig bei 24 ℃ · Sommerfest der MusikschuleGesundheitstag im InnovationsparkSchulanfängern das Leben „Fair-süßen“

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Ein Café nur für Frauen

Das Café Frauenzimmer, der Treffpunkt für Frauen in Homburg, bietet interessante Kurse und Workshops. So läuft am Mittwoch, 15. Februar 2006 von 15 bis 18 Uhr der Kurs „Kreatives Arbeiten: Pappmaché – Körperhaftes Gestalten“ unter der Leitung von Beate Haltern. Von 16 bis 18 Uhr wird ein Kasperle Theater vom Christlichen Jugenddorf in Kooperation mit dem Café Frauenzimmer angeboten. Hier hat die Leitung Sabine Ullrich.
Und um 19 Uhr folgt der Vortrag: „Selbstmanagement und Entspannung“ mit Ingrid Paulus, Referentin für Persönlichkeitsentwicklung. Dieser Vortrag läuft in Kooperation mit der Koordinierungsstelle Frau & Beruf des Frauenbüros des Saarpfalz-Kreises und dem Café Frauenzimmer. Wer kennt ihn nicht, den haus- oder selbst gemachten Stress? In solchen Momenten ist der gut gemeinte Rat „Mach‘ dir doch nicht selbst so viel Stress!“ nicht besonders hilfreich, denn Ruhe und Abstand herzustellen, fällt schwer. Dieser Vortrag gibt Informationen zur Definition, zum Entstehen und Bewältigen von Stress und darüber hinaus „Handwerkszeug“, mit dem man/frau daran arbeiten kann, immer wieder eine „innere Ruhe“ zu erreichen; sich selbst zu managen.
Am kommenden Mittwoch, 22. Februar ist dann Fasching im Café „Frauenzimmer“ ab 15 Uhr angesagt. Die Frauen können Phantasiehüte mitbringen oder gemeinsam gestalten. Ab 18 Uhr wird zu mitgebrachten CDs getanzt.
Diese Veranstaltungen finden im Café „Frauenzimmer“ im FrauenForum Homburg, Paul-Weber-Schule, Trakt 1, Eingang Karlstraße statt.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017