Nachrichten

Mittwoch, 16. August 2017 · leicht bewölkt  leicht bewölkt bei 21 ℃ · Straßenverkehrsgefährdung auf der A6Mobilitätskonzept einreichen und gewinnenMarcel Mucker als Kreisvorsitzender wiedergewählt

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Vorbericht – 5. und 6. Spieltag der 1. Bundesliga, 2007/2008

um nicht ins Niemandsland der Tabelle abzurutschen. Da für diesen Spieltag wieder der Engländer Bradley Ball zur Verfügung steht, kann der 1. SRC Wiesental, St.Ingbert bei seinem Heimspiel gegen den zweiten Aufsteiger Karlsruhe auf einen Sieg hoffen. Auswärts trifft der SRC auf Vizemeister Worms. Das Team von Manager Roland Degen hat aber schon in Koblenz bewiesen, dass in der Ferne auch bei starken Gegnern Punkte zu holen sind.

Mit der bewährten Stammformation erwartet der SRC am Freitag, den 16. November, den Aufsteiger aus Karlsruhe. Bradley Ball wird auf Position eins Favorit sein, egal ob sein Gegner Andre Holderegger oder Nicholas Müller sein wird, beides Schweizer Nationalspieler. Der Aufsteiger scheint eine gute Beziehung mit dem bergigen Nachbarland zu führen: Auch auf Position zwei schlägt für Karlsruhe ein Schweizer auf. Benjamin Fischer, gerade mal 19 Jahre alt, besitzt auch einen deutsche Pass und darf daher auch auf einer „deutschen“ Position spielen. Gegner Johannes Voit zeigt sich aber zuversichtlich: „Ich habe gute Erfahrungen mit jungen Gegnern gemacht. Wie gut er im Endeffekt ist, wird sich zeigen.“
Sein Bruder Markus wird gegen Ruben Glatt ebenso wie Simon Krewel gegen Daniel Dahlmeier als Favorit gehandelt.
„Die Zeichen stehen auf Sieg, wir müssen es nur noch konzentriert umsetzen“, bringt es Youngster Krewel auf den Punkt.
Die Spielstätte ist das Freizeit- und Gesundheitszentrum flipflop, Mühlstraße 38, 66386 St. Ingbert-Rohrbach. Spielbeginn ist um 1900 Uhr.

Am Sonntag, den 21. Oktober, trifft der SRC auf Vizemeister Worms, dessen Aufstellung sich, wie beim SRC auch der Fall, im Gegensatz zum Vorjahr nicht verändert hat. Das Spitzenspiel zwischen Bradley Ball und dem Italiener Davide Bianchetti dürfte durch die Tagesform entschieden werden, ebenso das Spiel an Position 2. Dort trifft Kapitän Johannes Voit auf Dauerrivale Jens Schoor. Den letzten Vergleich beim WM-Qualifikationsturnier gewann Voit denkbar knapp im Tie-Break des fünften Satzes.
Markus Voit hat mit Daniel Hoffmann eine schwere Nuss zu knacken, kann dabei allerdings auf seine derzeit hervorragende Form bauen. An Position 4 sollte der Vizemeister deutlich im Vorteil sein. Der erfahrene Mathias Scholl wird Simon Krewels Gegner sein.
„Das wird sehr schwer, aber auch solche Gegner muss ich irgendwann schlagen können.“, zeigt sich Krewel gewohnt kämpferisch.
Spielbeginn im „Black & White“, Alzeyer Str. 121, 67543 Worms, ist um 1300 Uhr.

Begegnung des 5. Spieltags:

1. SRC Wiesental, St. Ingbert – 1. SC Karlsruhe

1. SRC Wiesental, St.Ingbert – vor. Aufstellung
1 Bradley Ball
2 Johannes Voit
3 Markus Voit
4 Simon Krewel

1. SC Karlsruhe – vor. Aufstellung
1 André Holderegger / Nicholas Müller
2 Benjamin Fischer
3 Ruben Glatt
4 Daniel Dahlmeier

Begegnung des 6. Spieltags:

Black&White RC Worms – 1. SRC Wiesental, St. Ingbert

B&W RC Worms – vor. Aufstellung
1 Davide Bianchetti
2 Jens Schoor
3 Daniel Hoffmann
4 Mathias Scholl

1. SRC Wiesental, St.Ingbert – vor. Aufstellung
1 Bradley Ball
2 Johannes Voit
3 Markus Voit
4 Simon Krewel

Wir würden uns sehr über Ihren Besuch freuen!

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017