Nachrichten

Sonntag, 20. August 2017 · sonnig  sonnig bei 14 ℃ · Dorffest mit KirmesÜ30-Party im Eventhaus St. IngbertHasseler Dorffest 2017

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Grünen: Bestellung der neuen hauptamtlichen kommunalen Frauenbeauftragten –

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

leider hat die bisherige hauptamtliche Frauenbeauftragte Ruth Weismüllerdie Stadtverwaltung St. Ingbert verlassen. Dies geschah sicher auch, weil sie nicht die nötige Unterstützung fand. Unsere Fraktion bedauert das Ausscheiden von Frau Weismüller sehr.

Nach § 79a des Kommunalselbstverwaltungsgesetzes muss eine Kommune mit mehr als 20.000 Einwohnerinnen und Einwohnern eine hauptamtliche Frauenbeauftragte bestellen, dies gilt demnach auch für die Stadt St. Ingbert.
Diese Stelle ist nun durch das Ausscheiden von Frau Weismüller ab 01.01.2008 unbesetzt.

Aufgrund Ihrer verwaltungsinternen Ausschreibung hat sich bisher keine Bewerberin gefunden.

Die Stadtratsfraktion BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN ST. INGBERT fordert deshalb eine öffentliche Ausschreibung, um die Stelle der hauptamtlichen Frauenbeauftragten schnellstmöglich wieder besetzen zu können.

Bitte setzen Sie das Thema auf die Tagesordnung des nächsten Haupt – und Personalausschusses am 22.1.2008.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017