Nachrichten

Sonntag, 20. August 2017 · leicht bewölkt  leicht bewölkt bei 18 ℃ · Dorffest mit KirmesÜ30-Party im Eventhaus St. IngbertHasseler Dorffest 2017

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

SPD St. Ingbert informiert über Harz IV

So konnten diesmal die Arbeitsgemeinschaften für Arbeitnehmerfragen und Sozialdemokratischer Frauen zum Themenabend Hartz IV den Vorsitzenden der SPD St. Ingbert Thomas Berrang und Ursula Zutter von der ASF Saarpfalz begrüßen.

Thomas Berrang wies in seiner Begrüßungsrede vor allem auf die Gefahr von prekären Arbeitsverhältnissen hin, die durch Lohnsenkung und die Umgehung von bestehenden gültigen Tarifverträgen bestehen. Hier appellierte er an die Solidarität der Arbeitnehmerschaft, keine weitere Lohnspreizung in Richtung Hungerlöhne zu zulassen.

Im Rahmen der weiteren Veranstaltung berichteten Klaus Bian-Rosa und Gerd Rauch, beide bei der Agentur für Arbeit (Arge) beschäftigt, als ausgewiesene Kenner der Materie vor vielen interessierten Zuhörern über die technischen Vorraussetzungen, die zugrunde gelegte Finanzierung und die gesetzlichen Regelungen zu Hartz IV.

Die zahlreichen Besucher des Themenabends nutzten dann in der folgenden Diskussion die Möglichkeit individuelle und persönliche Fragen an die beiden Referenten zu richten. Besonders die Regelungen um den gesetzlichen Mindestlohn in Zusammenhang mit der Aufstockung des Verdienstes mit Arbeitslosengeld II (Alg) fanden großes Interesse.

Klaus Bian-Rosa und Gerd Rauch gingen abschließend noch auf die anstehenden Gesetzesänderungen wie die Beitragssenkung der Arbeitslosenversicherung, die Verlängerung der Bezugszeit von Alg I und die Vermeidung der Zwangverrentung ausführlich ein.

Zum Ende der Veranstaltung, nach vielen Informationen und konstruktiver Diskussion regten die anwesenden Gäste eine Weiterführung dieser Informationsreihe in gleicher Weise zu weiteren Themen an. Die SPD St. Ingbert beabsichtigt die Themenabende zu aktuellen politischen Standpunkten weiter zu führen und lädt hierzu alle Bürgerinnen und Bürger aus St. Ingbert schon jetzt recht herzlich ein.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017