Nachrichten

Samstag, 19. August 2017 · leicht bewölkt  leicht bewölkt bei 17 ℃ · Ü30-Party im Eventhaus St. IngbertHasseler Dorffest 2017Jugendcamp des SV Rohrbach 2017

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Wenn jeder seine Eigenarten hat

Eine Sängerin und ein Pianist enthüllen ihre musikalischen und anderen Eigenarten. Mit dabei: Herzensbrandneue Chansons über die Paarung „Liebe & Leben“ und ihre überraschenden Wendungen. Ort des Geschehens: die Stadthalle St. Ingbert am Freitag, 15. Februar, 20 Uhr. Dann werden dort Barbara Dunkel und Wolf Giloi ihre ganz individuellen „EigenArten“ vorstellen.

„Ein Musik-Kabarett-Abend, bei dem das Entlarven zum Reiz und das Entdecken zur Lust wird!“ meint Barbara Dunkel schmunzelnd. „Und ein Programm, das feinfühlig auch jene Zwischentöne ertastet, die im Alltag von Dur und Moll oft überhört werden!“ ergänzt ihr Partner Wolf Giloi. Barbara Dunkel hat an der Musikhochschule Detmold Gesang studiert. Seitdem folgten Auftritte bei Fernsehproduktionen, Preisverleihungen, Galas und ein Preis beim VDMK Wettbewerb Gesang Berlin im Fach Chanson. Seit 1994 Engagement am Staatstheater Saarbrücken, unter anderem die Hauptrolle in der Uraufführung der Theater- & TV – Produktion „Swin-Swin“ in Zusammenarbeit mit dem Saarländischen Rundfunk. Zahlreiche Chansonabende. Aufzeichnung & Sendung unter anderem im WDR und SR.

Wolf Giloi hat sein Klavierstudium bei Professor Robert Leonardy in Saarbrücken absolviert. Seit 1980 arbeitet er als freischaffender Solopianist mit klassischen und modernen Programmen. Er ist ein gefragter Chansonbegleiter und arbeitet als Arrangeur und Komponist. Musikalischer Kopf der Theatergruppe „Sirene“, Pianist & Akkordeonist in der Folkgruppe „Espe“, Begleiter zahlreicher Soloprogramme, unter anderem von Susan Ebrahimi und Petra Lamy. Mit Barbara Dunkel arbeitet Wolf Giloi seit 1995 zusammen.

Karten zum Abend mit Barbara Dunkel und Wolf Giloi am Freitag, 15. Februar, 20 Uhr in der Stadthalle St. Ingbert gibt es zum Preis von 11,50 Euro (ermäßigt 8.50 Euro) bei allen ProTicket-Vorverkaufsstellen, unter der zentralen Telefon-Hotline (01803/776842) oder im Internet (www.proticket.de). Weitere Informationen auch unter www.sanktingbert.de oder unter Telefon 06894/13517.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017