Nachrichten

Mittwoch, 28. Juni 2017 · starker Regen  starker Regen bei 18 ℃ · Der kleine Rabe Socke im KamishibaiNeues vom Chor der Brauerei BeckerGegen vorschnelle Bebauung von Freiflächen

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

FWG St. Ingbert

Nach dem Scheitern des Vereins GAS war es für uns als parteilose Mandatsträger im Stadtrat wichtig, die bisherige erfolgreiche Arbeit im Sinne unserer Wähler und Unterstützer unverändert fortzuführen. Grundlage hierfür war allerdings ein funktionierender Verein mit geordneten Strukturen im Hintergrund, der die Arbeit unterstützt und uns Mandatsträgern die Basis für unsere Arbeit bietet. Schließlich gab die große inhaltliche Übereinstimmung unserer politischen Ziele mit denen der FWG für uns und für eine Vielzahl anderer ehemaliger GAS-Mitglieder den Ausschlag, der FWG beizutreten.
Der enorme Mitgliederzuwachs stellt aus unserer Sicht eine Vereinigung der parteiungebundenen politischen Kräfte in St. Ingbert dar. Die Position der politisch interessierten Bürger ohne Parteibuch wird klar gestärkt.
Gleichzeitig hat sich die Mitgliederstruktur der FWG auf einen Schlag enorm verjüngt, so dass der Verein in eine gesicherte Zukunft blicken kann. Für uns als Mandatsträger und für Sie als Wähler bedeutet dies eine Absicherung der begonnenen politischen Arbeit der Stadtratsfraktion auch für kommende Zeiten.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017