Nachrichten

Montag, 11. Dezember 2017 · bedeckt  bedeckt bei 6 ℃ · Kinder schmückten den Christbaum im Bürgerhaus211.939,52€ Bundesförderung für die Lebenshilfe SaarVon Planung bis Übergabe – Immer mit dem Energieberater

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Straftaten und Brände im Stadtgebiet

In der Nacht von Samstag, 26.01.2008 auf Sonntag 27.01.2008 kam es im Bereich Mühlwald, bzw. Hobels zu mehreren Straftaten:

Auf dem Parkplatz der Tischtennishalle in der Gartenstraße wurde ein Altpapiercontainer angezündet. Der Brand wurde der Polizei um 22:50 Uhr gemeldet und anschließend von Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehr St. Ingbert gelöscht.

Wenige hundert Meter weiter, an dem Parkplatz des Mühlwaldstadions, wurden, mit einem zuvor ausgehobenen Gullydeckel, die beiden Seitenscheiben einer Telefonzelle eingeworfen.

Im Wohngebiet Hobels kam es zu Diebstählen aus Kraftfahrzeugen. Aus einem unverschlossenen, in der Rhoder Straße geparkten, Citroen wurden ein Geldbeutel und ein paar Handschuhe entwendet. Dort wurde auch ein weiterer unverschlossener PKW durchsucht, jedoch offenbar nichts entwendet. In der Reinhold-Becker-Straße wurde ein Mazda aufgebrochen. Aus diesem wurde ein hochwertiges Navigationsgerät entwendet.

Ferner wurde in der Nacht zum Sonntag bei einem Gasvertrieb in der Eisenbahnstraße in Hassel eine größere Anzahl von Propangasflaschen gestohlen. Die Gasflaschen waren auf einem dort abgestellten Transportanhänger gelagert und wurden offensichtlich mit einem größeren Fahrzeug von der Tatörtlichkeit abtransportiert.

In Oberwürzbach wurden in der vergangenen Nacht aus einer unverschlossenen Garage in der Würzbachstraße ein Bosch-Trennschleifer, ein Nivelliergerät (Marke Nikkon) in einem orangefarbenen Kunststoffkoffer und zwei Propangasflaschen entwendet. Die Tatzeit liegt hier vermutlich gegen 22:15 Uhr. Nach einer Zeugenaussage soll es sich bei dem Täter um eine männliche Person mit hagerer Gestalt und schütterem Haar handeln. Dieser soll einen PKW von weißer Farbe geführt haben.

Hinweise zu den Straftaten bitte an die Polizeiinspektion St. Ingbert.

Am Sonntag musste die Feuerwehr um 14:35 Uhr zu einem Kaminbrand in der Peter-Eich-Straße in St. Ingbert ausrücken. Die Feuerwehr war mit vier Fahrzeugen vor Ort und hatte den Brand schnell unter Kontrolle. An dem Wohngebäude entstand kein Sachschaden.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017