Nachrichten

Montag, 18. Dezember 2017 · bedeckt  bedeckt bei 1 ℃ · Gefährliche Körperverletzung am St. Johanner MarktEinsatzreiche Sturmnacht – Bericht der Feuerwehr St. Ingbert44 Sportabzeichen bei der DJK Sportgemeinschaft verliehen

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Versuchter Raub schnell aufgeklärt, Einbrecher stellen Leiter an Hochhaus an

Ein hinzukommender Zeuge wurde ebenfalls geschlagen.

Das Opfer konnte jedoch flüchten und die Polizei alarmieren.

Auf Grund guter Personenbeschreibungen wurden kurz nach der Tat in Nähe des Tatortes zwei junge Männer festgestellt, die bei einer anschließenden Gegenüberstellung zweifelsfrei als die Täter wiedererkannt wurden.

Die in St. Ingbert wohnenden deutschen Beschuldigten sind 21 und 18 Jahre alt und osteuropäischer Herkunft. Der 18ährige ist bereits acht Mal hauptsächlich wegen Eigentumsdelikten, sein älterer Mittäter zweimal wegen Körperverletzungsdelikten in Erscheinung getreten.

Da sie bei der Tat unter alkoholischer Beeinflussung standen, wurden bei ihnen Blutentnahmen durchgeführt.

Die Nacht über verbrachten sie bis zu ihrer Ausnüchterung in der Gewahrsamszelle.

Nun droht ihnen eine Anklage wegen versuchten Raubes, einem Verbrechenstatbestand.

Am Freitag dem 01.02.2008 kam es in der Zeit zwischen 12 und 22 Uhr zu einem Einbruch in ein Hochhaus in der Spieser Landstraße 16 in St. Ingbert.

Der oder die Einbrecher durchtrennten zuvor von der Peter-Eich-Straße her einen Zaun, um sich Zugang zum Gelände zu verschaffen.

Dann stellten sie an der Gebäuderückseite eine Leiter an, kletterten auf einen Balkon im 1.Obergeschoss und hebelten dort eine Terrassentür auf.

Anschließend durchwühlten sie die Wohnräume und entwendeten aus einer Kommode 50 Euro Bargeld.

Wer hat Personen mit einer Leiter hantieren sehen ?

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017