Nachrichten

Sonntag, 22. Oktober 2017 · leichter Regen  leichter Regen bei 7 ℃ · In Zeiten des abnehmenden LichtsPilzwanderung in HasselNachkirmes auf dem Marktplatz

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Konzert des Hausmusikkreises

Nach einer einleitenden Sinfonie in G von Christoph Willibald Gluck erklingt zum ersten Mal wieder der langsame Satz eines in Vergessenheit geratenen Violinkonzerts von Franz Anton Ernst (1745-1805), gespielt auf einer Geige aus der Hand des Komponisten und Geigenvirtuosen im originalen Zustand aus dem Jahr 1804. Eine wohl einmalige Konstellation! Der zweite Teil des Konzerts ist zwei französischen Romantikern gewidmet. Der Hausmusikkreis musiziert die Sinfonie a-Moll von Charles Gounod und zusammen mit dem Solisten Martin Ruppert die virtuosen Ballettszenen op.100 für Geige und Orchester von Charles de Bériot. Leitung und Moderation: Helmut Haag. Der Eintritt ist frei.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017