Nachrichten

Donnerstag, 19. Oktober 2017 · leicht bewölkt  leicht bewölkt bei 13 ℃ · Von Kelten und Römern – Zeitreise in die regionale VergangenheitScheck für die DLRG Ortsgruppe St. Ingbert e.V.Zweiter ZDF-Saarland-Krimi „In Wahrheit: Tödliches Geheimnis“

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

FWG: Baumfällungen widersprechen Kritik an Sulzbach

Die Stadtratsfraktion der Freien Wählergemeinschaft St. Ingbert (FWG) hält die von Oberbürgermeister Jung am Rohrbacher Weiher veranlassten Baumfällungen für ein unüberlegtes Vorgehen.

Seitens der Bürgerinitiative gegen die Ausweitung des Gewerbegebietes in Neuweiler sowie des Stadtrates werden derzeit alle möglichen Versuche unternommen, weitere Rodungen zur Erweiterung der Industrieflächen nahe des St. Ingberter Wohngebietes Rockental zu verhindern. ‚Genau zu diesem Zeitpunkt lässt Herr Jung nun am Rohrbacher Weiher gesunde Birkenbestände aus weitaus geringerem Anlass fällen.‘, sagt FWG-Sprecher Christian Haag. Laut einer Stellungnahme aus dem St. Ingberter Rathaus geht es tatsächlich darum, für Wanderer Sichtachsen zur besseren Aussicht über den Weiher zu schaffen.

In der FWG-Stadtratsfraktion ärgert man sich nicht nur darüber, dass der Oberbürgermeister mal wieder am Stadtrat vorbei Fakten geschaffen hat. ‚Dem Ansinnen der Bürgerinitiative hat Herr Jung damit einen Bärendienst erwiesen.‘, sieht FWG-Fraktionschef Christian Haag nun die Stadt St. Ingbert gegenüber den Sulzbacher Plänen argumentativ geschwächt.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017