Nachrichten

Montag, 18. Dezember 2017 · bedeckt  bedeckt bei 1 ℃ · Gefährliche Körperverletzung am St. Johanner MarktEinsatzreiche Sturmnacht – Bericht der Feuerwehr St. Ingbert44 Sportabzeichen bei der DJK Sportgemeinschaft verliehen

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

1. Bebelsheimer Bärlauchfest am 5. und 6. April

Es wird das erste große Freiluftfest in diesem Frühling: Auf dem Gelände der Jungholzhütte findet am 5. und 6. April das erste Bebelsheimer Bärlauchfest statt.
Den Bliesgau zu schmecken und ihn zu erleben ist das Ziel des ersten Bebelsheimer Bärlauchfestes. Die Zeit ist günstig: der Bärlauch wächst derzeit prächtig und sorgt dafür, dass die Wälder in Blies- und Mandelbachtal dezent nach Knoblauch duften. In der Küche hat der Bärlauch seinen festen Platz erobert als heimische Gewürzpflanze. Und dort, wo er zuhause ist, soll nun ein Fest gefeiert werden. Bauernmarkt, Naturerlebnis, Informationen über Region und Geschichte – das sind die Eckpfeiler des ersten Bebelsheimer Bärlauchfestes. So wird Manuel Krause von der Naturwacht des Saarlandes durch die Bärlauchfelder im Wald führen, der die Jungholzhütte umgibt. Er wird den Bärlauch in seinem Umfeld vorstellen und erläutern, was zu beachten ist, wenn man die würzige Frühlingspflanze für den Gebrauch in der heimischen Küche ernten will.
Die Bebelsheimer Heimatfreunde sind auf dem Fest mit einem eigenen Stand vertreten. Sie führen bei Bedarf zu den Keltengräbern, die sich in der Nachbarschaft der Jungholzhütte befinden. Auch geben die Heimatfreunde interessante Erläuterungen zur Geschichte der Region am Mandelbach. Damit bleibt Heimatgeschichte aber keineswegs eine trockene Angelegenheit: Die Heimatfreunde laden auch zur Verkostung von Schnäpsen und Likören aus der Region ein.
Spontan haben die Gersheimer Jäger ihre Teilnahme am ersten Bebelsheimer Bärlauchfest zugesagt. Wildschwein am Spieß werden sie anbieten, und selbstverständlich auch gerne von ihrer Tätigkeit im Dienst der Natur berichten.
Weitere Teilnehmer beim ersten Bebelsheimer Bärlauchfest sind beispielsweise die Bliesgaumolkerei – sie stellt neue Bärlauchspezialitäten vor, der Hof am Römerturm mit leckerem Käse, die Bäckerei Ackermann aus Bliesmengen-Bolchen mit Bärlauchbrot und weiteren leckeren Backwaren. Außerdem machen eine Reihe von weiteren Direktvermarktern, aber auch Kunsthandwerker aus der Region beim Bärlauchfest mit. Kurt Kirner wird mit seiner von einem Traktor gezogenen Kutsche Ausfahrten anbieten.
Selbstverständlich sorgt die Küche der Jungholzhütte für würzige Bärlauchakzente auf dem Fest. In den vergangenen Jahren machte sich die Bebelsheimer Ausflugsgaststätte einen Namen für ihre Bärlauchwanderungen. An mehreren Wochenenden im Frühling wurden von der Jungholzhütte aus Wanderungen organisiert, um die großen Bärlauchvorkommen in den Wäldern und um die Wanderhütte zu erkunden. Hunderte von Menschen aus dem Saarland und aus der Pfalz nahmen an diesen Wanderungen teil.
In diesem Jahr bündeln die Betreiber der Jungholzhütte nun die Aktivitäten rund um die aromatische Kultpflanze. Am Samstag, 5. April, und Sonntag, 6. April, steht der Berg über Bebelsheim ganz im Zeichen des Bärlauchs. An beiden Tagen ist von 11 bis 19 Uhr vor der Jungholzhütte reges Treiben.
Weitere Informationen: Tel. 0176 4003 4086

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017