Nachrichten

Donnerstag, 17. August 2017 · wolkig  wolkig bei 19 ℃ · Musikverein Rentrisch im Alten SteinbruchStraßenverkehrsgefährdung auf der A6Mobilitätskonzept einreichen und gewinnen

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

SHG KIKI: Sportlicher Betreuer H. Peter Richter 65 Jahre

Der gebürtige Limbacher hat seit dem Jahre 1980 St. Ingbert als seine sportliche Heimat. In diesem Zeitraum war er über den Verein BSG St. Ingbert auch im Behindertensport auf Bezirks-, Landes- und Bundesebene in verschiedenen Funktionen, deren Aufzählung den Rahmen sprengen würde bis im Sommer letzten Jahres tätig. Für sein großangelegtes Engagement im Behindertensport wurde er neben zahlreichen Auszeichnungen zuletzt durch die Verleihung der Sportplakette an höchster Stelle geehrt. Nicht zu vergessen seine erfolgreiche sportliche Laufbahn als Aktiver in verschiedenen Sportarten. Im Verein BSG St. Ingbert sieht er als ausgeschiedenes Ehrenmitglied in der Rückschau als wichtigste Funktionen, die er innegehabt hat , an: 1. Vorsitzender, Spielertrainer der bei DM erfolgreichen Sparten Sitzball und Tischtennis, Pressewart und seine letzte Aufgabe die Betreuung von drei integrativen Kindergruppen Kegeln, Tischtennis und Ballspiele des Vereins . Und genau dort liegt die Verbindung zu der aufgrund einer Elterinitiative entstandenen integrativen Freizeitsportgruppe für Kinder/Jugendliche mit kostenlosen Sporttreff und Ferientreff (-programm) die er seit Sommer vergangenen Jahres betreut. Der Jugend-Sporttreff ist das einzige Ehrenamt in dem er noch tätig ist, zeitgleich mit dem Ausscheiden aus dem Verein BSG St. Ingbert hat er alle andere Aufgaben insbesondere im Behindertenbereich abgegeben und gehört auch als Mitglied den einzelnen Vereinen, Verbänden und Organisationen nicht mehr an. Dieser Umstand erlaubt ihm den uneingeschränkten selbstständigen Einsatz in Abstimmung mit den Kindern und Eltern für seine einzig verbliebene und selbstgewählte Aufgabe: integrativer Jugendsporttreff SHG KIKI 2007.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017