Nachrichten

Donnerstag, 14. Dezember 2017 · leicht bewölkt  leicht bewölkt bei 4 ℃ · Kinostart von Star Wars: Die letzten Jedi 3DVorweihnachtsprogramm des St. Ingberter SchachclubsÄnderungen im Fahrplan im Saarpfalz-Kreis

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Junge Union Saarpfalz ruft zur Solidarität mit Tibet auf

in dem die JU ihre Ideen für die zukünftige Entwicklung des Saarpfalz-Kreises vorstellte. Wirtschafts- und Wissenschaftsminister Rippel ermunterte die etwa 90 Delegierten ihre Vorstellungen auch in die Tat umzusetzen. In dem einstimmig verabschiedeten Leitantrag setzt sich die JU unter anderem für Qualitätsverbesserungen bei der Nachtmittagsbetreuung und für den Dialog der Generationen ein.

Zudem verabschiedete der CDU-Nachwuchs einen Antrag, in dem er sich solidarisch mit der tibetischen Bevölkerung erklärt. JU-Kreisvorsitzender Markus Uhl: „Die Tibeter leiden unter den Menschenrechtsverletzungen der diktatorischen chinesischen Führung. Die Menschenrechte müssen weltweit als unantastbar geachtet und bewahrt werden. Wir unterstützen daher die friedlichen Proteste von Bürgerrechtlern in Tibet und in aller Welt für die Einhaltung der Menschenrechte, der Religions- und der Pressefreiheit. Die Anwendung von Gewalt bei diesen Protesten lehnen wir strikt ab.“

Die JU Saarpfalz fordert in diesem Zusammenhang die Bürgermeister und den Landrat des Saarpfalz-Kreises auf, dem positiven Beispiel der Stadt Blieskastel zu folgen und als Solidaritätsbekundung mit der tibetischen Bevölkerung während der Dauer des olympischen Fackellaufs und der olympischen Spiele vor den Rathäusern die Fahne Tibets aufzuhängen. „Damit soll das Interesse am Schicksal Tibets und an der Einhaltung der Menschenrechte in der Volksrepublik China wach gehalten werden. Die Beziehungen zu China dürfen sich nicht ausschließlich auf Wirtschaftskontakte beschränken“, so Uhl weiter.

Für den JU-Kreisverband Saarpfalz kündigte Uhl weitere Aktionen und eine Unterschriftenkampagne zur Einhaltung der Menschenrechte an.

Mehr Informationen zur JU Saarpfalz unter www.ju-saarpfalz.de

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017