Nachrichten

Samstag, 21. Oktober 2017 · klar  klar bei 9 ℃ · Pilzwanderung in HasselNachkirmes auf dem MarktplatzBunter Nachmittag für SeniorInnen in der Oberwürzbachhalle

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Lesung mit Markus Heitz und Richard A. Bellon in der Stadtbücherei St. Ingbert

Markus Heitz wurde 1971 in Homburg geboren. Zunächst studierte er Germanistik und Geschichte auf Lehramt, anschließend arbeitete er als freier Journalist bei der Saarbrücker Zeitung. 2003 erhielt er für seinen ersten Roman „Die Dunkle Zeit 1 – Schatten über Ulldart“ den Deutschen Phantastik-Preis in der Kategorie Bestes Roman-Debüt National. Heute lebt er – nach seinem Durchbruch mit dem Roman Die Zwerge – als freier Autor in Zweibrücken.

Er liest aus seinem neuesten und bisher erfolgreichsten (auf Platz drei der Spiegel-Bestsellerliste eingestiegen) Buch „Das Schicksal der Zwerge“.

Dr. Richard Albert Bellon (geb. 1937) hat in Tübingen, Bonn und Saarbrücken Rechtswissenschaften studiert. 1965 war er als Hilfsreferent im Bundesministerium für Wirtschaft tätig und von 1967 bis 1977 Bürgermeister seiner Heimatstadt Sulzbach. 1985 ließ er sich als Rechtsanwalt mit dem Schwerpunkt Strafverteidigung nieder. Seinen eigentlichen Traum, Bücher aus dem Bereich Science Fiction und Fantasy zu schreiben gab er aber nie auf. Er liest aus seinem utopischen Märchen „Siquill, der Wächter“.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017