Nachrichten

Donnerstag, 24. August 2017 · leicht bewölkt  leicht bewölkt bei 18 ℃ · Sommerkonzerte im Alten Steinbruch16. SchulKinoWoche – Medienbildung außerhalb des KlassenzimmersDie Bremer Stadtmusikanten

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Fabian Schläpers neues Chansonprogramm am 6. Juni in St. Ingbert – Regie: Jo van Nelsen

Flügelleichte Songs und flotte Sprüche – das ist Fabian Schläper. Der mehrfache Kleinkunstpreisträger im frühlingsgrünen Hemd changiert zwischen smartem Traum-Schwiegersohn und frivolem Früchtchen, schrulligem Einsiedler und verträumtem Melancholiker. Außerdem besitzt er die Bühnen-Präsenz eines Entertainers, der sein Publikum kennt und virtuos um den Kleinkunst-Finger wickelt. Diese Eigenwilligkeit macht ihn zu einem echten Liebhaberobjekt: mit Macken, aber exklusiv.

Pianistin Iris Kuhn, die „Tastenmieze mit den Samtpfötchen“, sorgt ebenso gekonnt wie charmant für Gänsehaut und handfeste Rhythmen. Sie steht Fabian Schläper in nichts nach und außerdem in Ton und Tat zur Seite.

Karten zum Abend mit Fabian Schläper und Iris Kuhn am Freitag, 6. Juni, 20 Uhr in der Stadthalle St. Ingbert gibt es zum Preis von 11,50 Euro (ermäßigt 8.50 Euro) bei allen ProTicket-Vorverkaufsstellen, unter der zentralen Telefon-Hotline (01803/776842) oder im Internet (www.proticket.de). Weitere Informationen auch unter www.sanktingbert.de oder unter Telefon 06894/13517.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017