Nachrichten

Dienstag, 24. Oktober 2017 · bedeckt  bedeckt bei 11 ℃ · Bilderbuchkino für Kinder ab 4 JahreRohrbacher Weihnachtsmarkt steht vor der TürBarrierefreie Sanierung der Fußgängerzone in Angriff nehmen

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Blitzeinbruch in Schmuckgeschäft mit Täterfestnahme

Die Zeugen hatten gegen 02:30 Uhr Geräusche gehört, aus dem Fenster geschaut und konnten 2 Männer beobachten, die gerade mit einer Axt und einem Spalthammer die Schaufensterscheibe des Schmuckgeschäftes eingeschlagen hatten und Uhren aus der Auslage in ihre Rucksäcke packten.
Respekt vor den Zeugen, die nicht nur direkt die Polizei anriefen, sondern auch noch eine gute Personenbeschreibung der Täter mitlieferten.
So gelang es den Streifenbeamten der PI St. Ingbert mit Unterstützung der Diensthundestaffel schließlich einen der beiden Einbrecher versteckt unter einer Brücke in der Gustav-Clauss-Anlage festzunehmen.
Im Rucksack fanden sich auch 15 Armbanduhren, die eindeutig aus dem Einbruch stammten.
Der zweite Täter konnte flüchten.
Bei dem Festgenommenen handelt es sich um einen 18jährigen litauischen Staatsbürger, der keinen festen Wohnsitz hat und polizeilich bislang noch nicht in Erscheinung getreten ist.
In seiner verantwortlichen Vernehmung durch eine Dolmetscherin war der Beschuldigte voll geständig und gab an, vor der Tat im Wohngebiet Mühlwald mit seinem Kumpanen zwei Fahrräder gestohlen zu haben, um den Einbruch zu verüben.
Nach erkennungsdienstlicher Behandlung ( Abnahme von Fingerabdrücken und Fertigung von Lichtbildern ), sowie der Abnahme einer DNA-Probe wurde der Mann auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Saarbrücken auf freien Fuß gesetzt.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017