Nachrichten

Mittwoch, 23. August 2017 · sonnig  sonnig bei 17 ℃ · Die Bremer StadtmusikantenDoppelkreisel in der Spieser LandstraßeSchachclub feierte sein Sommerfest

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Peter Rühmkopf zu ehren

Am 8. Juni verstarb Peter Rühmkorf, einer der bedeutendsten deutschen Schriftsteller der Gegenwart. Ihm zu Ehren laden das St. Ingberter Bistro ‚Soho’ und die Bürgerinitiative „Wir sind St. Ingbert“ am Montag, 23. Juni zu einem Literaturabend ein.

Ab 21 Uhr, trägt der in St. Ingbert lebende Ethikwissenschaftler Dr. Harald Köhl einige der bekanntesten Rühmkorf-Gedichte vor und gibt kurze Erläuterungen zu Leben und Werk des Büchnerpreisträgers. Zum Vortrag kommen auch Texte von dessen Lehrmeistern Heinrich Heine, Joachim Ringelnatz, Christian Morgenstern und Bertolt Brecht – sowie Lyrisches von seelenverwandten Zeitgenossen. Nicht zuletzt sind O-Töne von Rühmkorf zu hören, dessen außerordentliche Fähigkeiten als Vortragskünstler gewesen ist. Der Eintritt ist frei.

Das Bistro ‚Soho’ setzt mit diesem Abend die Reihe seiner Kulturveranstaltungen fort. Die Bürgerinitiative „Wir sind St. Ingbert“, von der die Anregung zu diesem Abend kam, hat sich neben der Attraktivitätssteigerung der Gastronomie unter anderem auch vorgenommen, das St. Ingberter Kulturleben zu bereichern. Dr. Köhl ist schon in Vorjahr in St. Ingbert als „Literaturvermittler“ in Erscheinung getreten, so mit einem launigen Gedichtvortrag bei der Biergarteneröffnung des hiesigen „Stadtkrugs“ und mit einer Günther Grass-Rezitation beim Mittelalterabend des Gastrohauses im Sportpark.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017