Nachrichten

Dienstag, 24. Oktober 2017 · bedeckt  bedeckt bei 12 ℃ · Pressemitteilung zum Doppelhaushalt 2017/2018Skischule bietet Trainingswoche & Skikurs für LangläuferAutogenes Training in Blieskastel

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

St. Ingbert braucht ein Jugendzentrum – unbedingt!

die jungen Leute nach 30 Jahren in der Pfarrgasse auf diese Art und Weise zu vertreiben. Die SPD hat sich als einzige kommunalpolitische Kraft ohne wenn und aber zum JUZ bekannt und den Kündigungsbeschluss einhellig empört zurückgewiesen. Sie ist damit im Rat allerdings allein geblieben.

Jetzt gilt es schnellstens einen Ausweg aus der Krise zu suchen. Die Sozialdemokraten werden sich unter folgenden Voraussetzungen am Krisenmanagement beteiligen, so ihr Vorsitzender, Thomas Berrang: 1) Die vorgeschlagene Lösung findet die Zustimmung der Jugendlichen. 2) Mit den neuen Nachbarn wurde gesprochen. 3) Es gibt ausreichend Räume mit einem Konzertraum. 4) Die vorhandene technische und sonstige Infrastruktur (Internet etc.) wird am neuen Standort ebenfalls hergestellt. 5) Die Jugendlichen werden an den Planungen beteiligt.

Keine Disko, kein JUZ und in der Folge keine Jugend in St. Ingbert, für die SPD ist dies laut Thomas Berrang eine Horrorvorstellung.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017